Anmeldung zur ersten „Samstags-Meditation“; Gampopa-Studienkurs; Montags-Meditation wechselt auf 2. Montag im Monat

Liebe Sangha,

am kommenden Samstag soll die erste „Samstags-Meditation“ stattfinden. Da am ersten Montag diesen Jahres bei der ersten Chenresig-Meditation in Präsenz, nach sehr langer Pause, insgesamt nur 4 Personen anwesend waren, möchten wir für Samstag um verbindliche Anmeldung bitten. Wer also am Samstag, den 21.01.2023, ab 15:00 Uhr (Einlass ab ca. 14:30Uhr) an der Meditation teilnehmen möchte und dies verbindlich zusagen kann, der möge bitte bis spätestens Samstag 12:00 Uhr eine kurze E-Mail schicken an: info@bodhipath-dortmund.de
Sollte der Termin mangels Masse ausfallen, werden die angemeldeten Personen per E-Mail benachrichtigt.

Wer gerne über den „Juwelenschmuck der Befreiung“ von Gampopa mehr wissen möchte, ist herzlich eingeladen, an der Studienreihe der Bodhi Path Instructors teilzunehmen. Ich leite hiermit die Anmeldung aus Renchen weiter:
Ankündigung Studienkurs Gampopa
Bitte beachtet, dass man sich für die kostenfreie Teilnahme anmelden muss, die E-Mail-Adresse steht in dem PDF.

Und kaum haben wir wieder gestartet, muss die Montagsmeditaion auf einen anderen Montag wechseln, da wir an jedem 1. Montag im Monat zukünftig immer ein internes Zoom-Treffen aller europäischen Bodhi Path Zentren haben.
Ab Februar findet daher die Montags-Meditation immer an jedem
2. Montag im Monat
statt, erstmals am 13.02.2023.

Wir freuen uns auf euch und gemeinsamen Meditationen im Zentrum.

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

Ergebnis der Umfrage zum 2. Meditationsabend, Weihnachtsferien und Programm ab 2023

Liebe Sangha,
ihr habt euch fleißig gemeldet und die Wünsche rechtzeitig vor Weihnachten abgegeben. Zum Dank gibt es das Ergebnis schon heute:

Wir werden ab Januar 2023 die Online-Sitzungen einstellen und stattdessen pro Monat zwei zusätzliche Termine im Bodhi Path Zentrum Dortmund anbieten. Die Mehrzahl der Teilnehmer hatte sich neben dem Montag auch den Samstag gewünscht, und neben der Chenresig-Meditation auf deutsch auch das Samantabhadra-Wunschgebet.

Damit sieht das Programm ab Januar 2023 wie folgt aus:

  • Entfall der Zoom-Sitzungen
  • jeden 1. Montag im Monat ab 19:30 Uhr Chenresig-Meditation/Rezitation (tib./dt.), anschließend Samantabhadra-Wunschgebet, ca. 60-90 min
  • jeden 3. Samstag im Monat ab 15 Uhr Chenresig-Meditation/Rezitation (tib./dt.), nach Absprache ggf. alternativ die Chenresig-Puja und als Ergänzung das Samantabhadra-Wunschgebet, ca. 60-90 min
  • jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr, wie gewohnt und seit über 10 Jahren, Dharmaabend mit Shine-Meditation und Dharmastudium. Aktuelle lesen wir das Buch „Lojong“ von Shamar Rinpoche, ca. 120 min.

Einlass ist wie gewohnt immer eine halbe Stunde früher, also samstags ab ca. 14:30 Uhr, montags und donnerstags ab ca. 19:00 Uhr.

Der letzte Meditationstermin in diesem Jahr wird am Donnerstag, den 22.12.2022 sein. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen. Wir machen dann Ferien bis Ende des Jahres und starten mit der oben angekündigten Chenresig-Praxis am Montag, den 2. Januar 2023.

Sollten wir uns nicht mehr sehen, so wünsche wir schöne Feiertage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich entspannteres 2023.

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

Weitere Termine 2023

Gastvortrag Lama Lodrö – Chenresig-Praxis, 18. und 19. März 2023

Die Meditation auf Chenresig (Chenrezig, Tschenresig, Avalokiteshvara, Liebevolle Augen) – auf den Buddha des Mitgefühls – ist eine segensreiche Unterstützung für die Entwicklung der eigenen Geistesruhe. Die Praxis unterstützt unsere Shine- und Lhagtong-Praxis. Sie bringt uns mit den in uns vorhandenen Qualitäten unserer grundlegenden Buddhanatur in Kontakt.

Die Meditation wird von Shamar Rinpoche im Bodhi Path Curriculum als Ergänzung der Hauptübungen des Geistestrainings (Lojong) empfohlen.

Das Mantra OM MANI PEME HUNG (tibetisch) bzw. OM MANI PADME HUNG (sanskrit) ist der Ausdruck der universellen Kraft des Mitgefühls. Die Praxis reinigt Schleier und lässt Liebe und Mitgefühl immer weiter anwachsen. Liebe und Mitgefühl wird somit immer mehr zur Basis unseres Seins und Handelns. Die Mediation auf Chenrezig kann ohne vorherige Einweihung ausgeführt werden. 

Lama Lodrö wird uns die Praxis erklären und Hinweise zur Durchführung der Meditation geben. Insbesondere am Sonntag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und wir werden gemeinsam meditieren.

Lama Lodrö

Lama Lodrö

Lama Lodrö absolvierte zwei traditionelle Dreijahresretreats unter der Leitung von Gendün Rinpoche. Anschließend begab er sich nach Absprache mit seinem Lehrer für weitere 9 Jahre in ein Langzeitretreat. Nach anderthalb Jahren Klosterzeit in Le Bost (Frankreich) lebt er seit Februar 2009 im Kagyü-Zentrum in Möhra , wo er seine Praxis fortsetzt und den Dharma lehrt.

Lodrö kommt gebürtig aus dem Rheinland und spricht daher deutsch.

Programm

Samstag, 18. März 2023
15:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr (mit Pausen)
Erklärungen zur Chenresig-Praxis

oder (das ist noch nicht sicher)

15:00 Uhr Erste Sitzung
19:00 Uhr Zweite Sitzung
Erklärungen zur Chenresig-Praxis

Sonntag, 19. März 2023
10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr
Fragen zur Meditationspraxis,
gemeinsame Meditation

Einlass jeweils 30 min vor Beginn.

Praxistext zur Mediation:

Es wird voraussichtlich sowohl der Text

»Das Wohl der Wesen, das den Raum erfüllt«
Meditation und Rezitation des großen Mitfühlenden
vom Mahasiddha Thangtong Gyalpo
Übersetzt von Tina und Alexander Draszczyk
Buddhismus authentisch und zeitgemäß, ca. 10 €

als auch die traditionelle Form (Chenresig-Puja, Quertext oder DIN A4)

zum Einsatz kommen. Genauere Informationen hierzu erfolgen rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

Samstag 20,-€ (oder 10 € je Vortrag, wenn zwei Termine stattfinden)
Sonntag 10,- €
+ Dana (siehe unten)
(oder ermäßigt, bitte sprecht uns an!)

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

BPDo-Umfrage zum 2. Meditationsabend: wann und was?

Liebe Sangha

wir haben mittlerweile über 200 registrierte Personen in unserem Newsletter-Verteiler und bieten derzeit wöchentlich 2 Meditationsabende an,
montags Chenrezig-Rezitation und Meditation (tib./dt.) via Zoom und
donnerstags Shine-Meditation und Dharmaabend mit Textstudium und Kontemplation.

Die Beteiligung an unserem Montagsangebot ist allerdings sehr gering. Wir fragen uns, woran dies liegt? Daher haben wir eine Umfrage erstellt und bitten Euch daran teilzunehmen, um unser Angebot an Eure Bedarfe anpassen zu können. 

Es sind „nur“ 4 Fragen:

  1. Neben dem Meditationsabend am Donnerstag bieten wir derzeit einen weiteren Meditationsabend an. An welchem Tag würdest du gerne an der Meditation teilnehmen?
  2. Wir meditieren derzeit einmal in der Woche via Zoom. Sollen wir weiterhin das digitale Angebot vorhalten?
  3. Wenn nein: würdest du zu einer Meditation in Präsenz kommen?
  4. Das Bodhipath-Curriculum bietet verschiedene Arten der Meditation. Welche der folgenden Meditationen würdest du dir wünschen?

Bitte nutze zur Beantwortung der Fragen folgenden Umfragelink:

Bodhi Path Dortmund – Powered by Speakneon.com

Der Link ist gültig bis Freitag, den 2.12.2022

Achtung: Die Teilnahme ist nur einmalig je E-Mail-Adresse möglich und diese muss daher in der Umfrage eingegeben werden. 

Herzlichen Dank für Deine Teilnahme und bis bald im Zentrum oder Online!

Viele Grüße

Kerstin
für Bodhi Path
Dortmund e.V.

Gastvortrag Lama Drubtscho – Tag der Achtsamkeit, 13.-14.01.2023

Achtsamkeit ist eine nicht wertende, aufmerksame Haltung, die wir durch verschiedene Übungsmethoden kultivieren können, die aber auch alle unsere Alltagserfahrungen begleiten kann. Dadurch wird eine direkte, lebendige Erfahrung der eigenen Innenwelt sowie der äußeren Bedingungen ermöglicht. Es gibt keinen Moment unseres Erlebens, der durch Achtsamkeit nicht reicher, wirklicher und bedeutsamer werden könnte. Wir werden wacher und gleichzeitig gelassener und können bisher unbewusste, stresserzeugende Glaubensätze und Einstellungen erkennen und auflösen.  

Normalerweise haben wir die Überzeugung, dass die äußeren Bedingungen sich ändern müssten, damit wir endlich zufrieden sein können. Dadurch verpassen wir die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein: im Jetzt und Hier, so wie es ist. An diesem Tag lernen wir verschiedene Facetten der Achtsamkeit kennen und üben uns in Meditation und anderen Achtsamkeitsmethoden in Ruhe und Bewegung. 

Am Freitagabend wird es eine Einführung und ein Reinschnuppern in das Thema Achtsamkeit geben, am Samstag wird das Thema dann ausführlich theoretisch und praktisch behandelt.

Lama Drubtscho

Lama Drubtscho
Lama Drubtscho

Lama Drubtscho Wangmo (Susanne Schatz) kam 1983 von Düsseldorf nach Italien in die neugegründete buddhistische Dorfgemeinschaft Bordo, wo sie den Buddhismus kennenlernte und Zuflucht nahm. Sie hat zwei Kinder die dort aufgewachsen sind und inzwischen auch eine Enkelin. Nach 16 Jahren Mitarbeit  in Bordo nahm sie in Frankreich, in Le Bost, dem Retreatzentrum Gendün Rinpotsches an zwei Dreijahresretreats teil. Seit Sommer 2008 lebt und arbeitet sie im Dharmazentrum Möhra.

Programm

Einführungsabend
Freitag, 13.01.2023, 19:00 Uhr

Tag der Achtsamkeit in Theorie und Praxis
Samstag, 14.01.2023, 10:00 – 17:00 Uhr (mit Pause)
Einlass jeweils 30 min früher.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

Freitag 10,- € (8,-€)
Samstag 20,-€ (15 €) + Dana (siehe unten)
(oder ermäßigt, bitte sprecht uns an!)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Weitere Termine 2022/2023

  • montags Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • donnerstags Dharmaabend
  • Vorankündigung Gastvortrag Lama Lodrö, Erklärungen zu Chenresig (Avalokiteshvara), 18.03.2023, 15 + 19 Uhr; Fragen und gemeinsame Meditation 19.03.2023, ca. 10 Uhr

Erweiterung der Zoom-Meditationsabende auf Mo + Do

Liebe Sangha,

nachdem ihr schon über „Aktuelle Termine“ auf der Homepage informiert seid, dass ab Februar jeden 1. Montag im Monat die Puja-Version auf tibetisch rezitiert wird, hier noch eine weitere Ankündigung: wir erweitern die Zoom-Meditationen, sodass dann auch ab Februar an den anderen Montagen wieder eine Chenrezig Meditation (auf deutsch) stattfinden kann.

Jeden ersten Montag im Monat verwenden wir den Quertext „Tschenresi-Sadhana“ oder alternativ das A5 Heft „Mediation auf Avalokitesvara“, beide Norbu-Verlag. Wir werden versuchen, den Text auch synchron zu streamen, falls jemand das Textheft nicht hat.

An den anderen Montagen verwenden wir dann die deutsche Version aus dem Meditationsheft mit dem Titel „DAS WOHL DER WESEN, DAS DEN RAUM ERFÜLLT“, „MEDITATION UND REZITATION DES GROSSEN MITFÜHLENDEN“, übersetzt von Tina und Alexander Draszczyk.

Donnerstags bleibt es wie gewohnt beim Dharmaabend mit viel Meditation und dem Textstudium. Wir sind im Buch von Jigme Rinpoche „Ein Weg der Weisheit“ aktuell auf Seite 105 und beginnen am kommenden Donnerstag das Kapitel „Meditation“. Auch hier wird der Text über Zoom übertragen.

Die Fördermitglieder haben den ZOOM-Link bereits erhalten, Gäste schreiben bitte eine E-Mail an Info.

Liebe Grüße

Maria
für Bodhi Path
Dortmund e.V.

10 Jahre Bodhi Path in NRW

Liebe Sangha,

heute vor 10 Jahren, also am 15.12.2011, fand in Dortmund in der Redtenbacherstr. 8 das erste Treffen der frisch gegründeten Meditationsgruppe Bodhi Path Dortmund-Unna statt, schon ab dem 4.11.2011 trafen wir uns regelmäßig in Unna. Die Gemeinnützigkeit, also der e.V., bestand dann ab dem 12.3.2012. In erster Linie auf Grund der räumlichen Distanz erfolgte etwas später die Trennung in Bodhi Path Dortmund und Bodhi Path Unna und seit dem 18.12.2012 ist Bodhi Path Dortmund e.V. beim Amtsgericht eingetragen.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist/wäre! Auf Distanz etwas schwierig, aber wir können uns dennoch gemeinsam freuen und gute Wünsche für die Zukunft machen, z.B. morgen Abend, 16.12.2021, ab 19 Uhr bei der wöchentlichen Zoom-Sitzung. Die Fördermitglieder haben den Link bereits erhalten, Gäste schreiben bitte eine E-Mail an Info.

An dieser Stelle auch vielen Dank an alle, die uns in dieser Zeit tatkräftig beim Zentrumsbetrieb und vor allem auch finanziell durch Spenden und Mitgliedsbeiträge unterstützt haben.

Wir freuen uns auf euch.

Euer Bodhi-Path
Dortmund Team

BPDo Info August 2021

Liebe Sangha,

die Sommerpause ist vorbei, der Zentrumsbetrieb läuft wieder, wenn auch mit einer kleinen Einschränkung und einer Bitte.

Die aktuellen Bedingungen findet ihr wie gehabt auf der Startseite, eine Anmeldung ist weiterhin sinnvoll, da maximal 10 Leute gemeinsam meditieren dürfen und bei zu geringer Anmeldezahl der Abend ausfällt. Da nur noch zwei Personen zur Meditationsanleitung zur Verfügung stehen und montags häufig nur wenig Interesse war, lassen wir den reinen Meditationsabend nur noch jeden ersten Montag im Monat stattfinden. Es findet dann die deutsche Chenresig-Meditation (Tschenresi, Avalokiteshvara) statt.

Und eine dringende Bitte an alle Teilnehmer: Nutzt bitte die Anmeldung über Doodle. Wer das nicht kann oder möchte, darf uns auch eine E-Mail schreiben oder zur Not eine SMS an die angegebene Mobilfunknummer. Und ganz wichtig: wenn etwas dazwischen kommt, meldet euch bitte ab! Ihr könnt erneut in die Doodle-Abfrag gehen und den Haken der Teilnahme wieder entfernen oder, s.o.. Vielen Dank im Voraus.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Meditation und den Gedankenaustausch.

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

BPDo hat Sommerpause bis 16.08.2021

Liebe Sangha,

es ist Urlaubszeit und daher schließt das Zentrum ab sofort bis zum 12. August wieder seine Türen. Die Teilnehmer der letzten Wochen sind überwiegend auch an diesem Donnerstag im Urlaub, daher fällt auch der 8.7. bereits aus.

Der erster Termin wird dann hoffentlich der 16. August 2021. Wir hoffen sehr, dass dann auch die Teilnahmebedingungen wieder angenehmer sind und wir uns ohne Anmeldung, Maske und Teilnehmerzahlbegrenzung sehen können. Da auch ich nun im Urlaub bin und mich fern von Rechnern aufhalte, wird auch diese Seite bis zum 12.08. nicht aktualisiert. Evtl. hat sich dann der Doodle erledigt, wir werden sehen.

Bleibt gesund, und hoffentlich können wir uns dann ab 16. August wieder treffen.

Jens für euer Bodhi Path
Dortmund Team

Hinweise zu den Meditationsabenden

Montags findet die Chenresig-Mediation statt, donnerstags beim Dharmaabend starten wir diese Woche mit dem Buch von Jigme Rinpoche, Ein Weg der Weisheit. Es stehen ausreichend Exemplare zum Mitlesen zur Verfügung.

Der eingeschränkte Betrieb sorgt allerdings wohl nicht für große Begeisterung, jedenfalls zeigen das die Teilnehmerzahlen. Oder ist die Anmeldung über Doodle evtl. zu kompliziert? Denn es waren auch schon Leute ohne Anmeldung da und evtl. hat schon jemand vor verschlossener Türe gestanden, weil wegen zu weniger Anmeldungen geschlossen war?

Alternativ ist die verbindliche Anmeldung daher auch über E-Mail oder SMS möglich (siehe unten). Die Wiederaufnahme des Zentrumbetriebs ist ein Angebot. Daher muss bis spätestens 17:30 Uhr, also 2 h vor Beginn des Abends die Anmeldung erfolgt sein. Melden sich nicht mindestens 2 Personen an, bleibt das Zentrum geschlossen.

Anmeldemöglichkeiten:

Bitte bei SMS und E-Mail nicht vergessen, das Datum und den eigenen Namen zu nennen.

Euer Bodhi Path
Dortmund Team
(20.06.2021)

Eingeschränkter Betrieb ab Donnerstag, 10. Juni 2021

Bodhi Path Dortmund e.V. öffnet wieder seine Pforten

Es geht wieder los! Gemäß der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 21. Mai 2021, gültig ab 7. Juni 2021, dürfen Religionsgemeinschaften Versammlungen in Präsenz durchführen. Schon seit Oktober 2020 haben wir Kontakt mit den entsprechenden Dortmunder Behörden und das von uns vorgelegte Hygienekonzept in der Version 4.0 vom 5. Juni 2021 hat grünes Licht bekommen (Download Hygienekonzept als PDF).

Voraussetzung für Präsenzveranstaltung:

  • Teilnahme nur mit Anmeldung (über Doodle)
  • begrenzte Teilnehmerzahl (max. 9 Personen + 1 vom Zentrum)
  • Mindestabstand
  • Tragen einer medizinischen Maske, auch am Platz
  • Erfassen der Kontaktdaten
  • verzichten auf Gemeindegesang

Wir wissen, dass es Leute gibt, die das kritisch sehen und es gibt solche, die halten die aktuellen Auflagen für ausreichend und andere halten sie für überzogen. Wir halten uns einfach an die Vorgaben und wer möchte, nimmt teil.
Die Wiederaufnahme des Zentrumbetriebs ist ein Angebot. Daher muss bis spätestens 17:30 Uhr, also 2 h vor Beginn des Dharmaabends die Anmeldung erfolgt sein. Melden sich nicht mindestens 2 Personen an, bleibt das Zentrum geschlossen. Ein entsprechender Link befindet sich auch auf der Startseite.

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

Gastvortrag Lama Drubtscho – Tag der Achtsamkeit, 11.-12.12.2020 – abgesagt –

ACHTUNG: Die Veranstaltung ist abgesagt!

Achtsamkeit ist eine nicht wertende, aufmerksame Haltung, die wir durch verschiedene Übungsmethoden kultivieren können, die aber auch alle unsere Alltagserfahrungen begleiten kann. Dadurch wird eine direkte, lebendige Erfahrung der eigenen Innenwelt sowie der äußeren Bedingungen ermöglicht. Es gibt keinen Moment unseres Erlebens, der durch Achtsamkeit nicht reicher, wirklicher und bedeutsamer werden könnte. Wir werden wacher und gleichzeitig gelassener und können bisher unbewusste, stresserzeugende Glaubensätze und Einstellungen erkennen und auflösen.  

Normalerweise haben wir die Überzeugung, dass die äußeren Bedingungen sich ändern müssten, damit wir endlich zufrieden sein können. Dadurch verpassen wir die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein: im Jetzt und Hier, so wie es ist. An diesem Tag lernen wir verschiedene Facetten der Achtsamkeit kennen und üben uns in Meditation und anderen Achtsamkeitsmethoden in Ruhe und Bewegung. 

Am Freitagabend wird es eine Einführung und ein Reinschnuppern in das Thema Achtsamkeit geben, am Samstag wird das Thema dann ausführlich theoretisch und praktisch behandelt.

Lama Drubtscho

Lama Drubtscho
Lama Drubtscho

Lama Drubtscho Wangmo (Susanne Schatz) kam 1983 von Düsseldorf nach Italien in die neugegründete buddhistische Dorfgemeinschaft Bordo, wo sie den Buddhismus kennenlernte und Zuflucht nahm. Sie hat zwei Kinder die dort aufgewachsen sind und inzwischen auch eine Enkelin. Nach 16 Jahren Mitarbeit  in Bordo nahm sie in Frankreich, in Le Bost, dem Retreatzentrum Gendün Rinpotsches an zwei Dreijahresretreats teil. Seit Sommer 2008 lebt und arbeitet sie im Dharmazentrum Möhra.

Programm

Einführungsabend
Freitag, 11.12.2020, 19:00 Uhr

Tag der Achtsamkeit in Theorie und Praxis
Samstag, 12.12.2020, 10:00 – 17:00 Uhr (mit Pause)
Einlass jeweils 30 min früher.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

Freitag 10,- € (8,-€)
Samstag 20,-€ (15 €) + Dana (siehe unten)
(oder ermäßigt, bitte sprecht uns an!)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Weitere Termine 2020

  • montags Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • donnerstags Dharmaabend