Lama Lodrö: Gastvorträge 7.- 10. Mai 2020, 16. Karmapa Guru-Yoga und Ngöndro, 1. Teil ausführlich

16. Karmapa Guru Yoga

Die Bedeutung des Lamas im Zusammenhang mit der Mahamudra-Praxis

Die Praxis dieses kompakten Guru Yoga ermöglicht uns eine Annäherung an eine Mahamudra-Erfahrung über den Weg der Hingabe. Durch eine Öffnung des Herzens und inspiriert von den Qualitäten des Meisters erleben wir immer wieder Momente, in denen sich unser Ich-Anhaften auflöst und es uns gelingt, ganz natürlich in der Offenheit zu verweilen.

Termin: Donnerstag 19:30 Uhr, Freitag 19:00 Uhr, Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Ngöndro – Vorbereitende Übungen

 1. Zuflucht und Verbeugungen/Bodhichitta

Wenn wir tiefer in die Meditationspraxis einsteigen, können sich mit der Zeit Schwierigkeiten und Hindernisse einstellen, die karmische Ursachen haben, jedoch mithilfe der vorbereitenden Übungen beseitigt werden können.

Das Ngöndro, gleichzeitig das Fundament und das Herz der Mahamudra-Praxis, bietet einen umfassenden Ausblick auf den Buddha-Dharma, sowie einen sehr vollständigen, einsgerichteten Praxisansatz   –  eine Vielfalt wirksamer Methoden für eine tiefgreifende Reinigung unserer Schleier und unseres Ich-Haftens  –  um so schnell zu einem unmittelbaren Erkennen unserer wahren Natur zu gelangen.

Insbesondere machen wir Verbeugungen  –  so Gendün Rinpoche  –  um „all die vergangenen Situationen zu reinigen, in denen wir andere nicht geschätzt haben. Da wir nur an uns selbst und unserer eigenen Zufriedenheit interessiert waren, haben wir früher viel Negatives getan.“  –  In diesem Zusammenhang sind die Verbeugungen eine besonders kraftvolle Reinigungspraxis, in der wir bewusst den Fokus außerhalb unserer Ichbezogenheit nehmen.

Termin: Samstag 15 – 17 Uhr und Sonntag 10:30 – 12:30 Uhr

Lama Lodrö

Lama Lodrö

Lama Lodrö hat mehrere Dreijahresretreats hinter sich und das Ngöndro mehrere Male selbst beendet. Er lebt seit vielen Jahren im Kagyü-Zentrum in Möhra und unterrichtet im In- und Ausland aus Sicht der Kagyü-Tradition.

Neben den Retreat-Übertragungen von Gendün Rinpoche hat Lama Lodrö vor seiner Retreat-Zeit auch von Jigme Rinpoche eine vollständige Übertragung zum Ngöndro erhalten.

Lodrö kommt gebürtig aus dem Rheinland und spricht daher deutsch.

Programm

7.- 8. Mai 2020: 16. Karmapa Guru-Yoga

Donnerstag, 07.05.2020, 19:30 Uhr
Freitag, 08.05.2020, 19:00 Uhr
Samstag, 09.05.2020, 10:00 – 12:00 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

9.-10. Mai 2020: Ngöndro 1. Teil: Zuflucht und Bodhichitta

Samstag, 09.05.2020, 15:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, 10.05.2020, 10:30 – 12:30 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

10,- € (8,- €) je Vortrag + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Weitere Termine 2020

  • 16.03. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 19.03. + 20.03. Astrid Schünemann: Grundlagen buddhistischer Meditation
  • 23.03. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 26.03. Dharmaabend

Veranstaltung Karma-Kagyü-Unna: Sabchu Rinpoche, 17.-19. April 2020

Wir leiten hiermit die Ankündigung zum Besuch von Sabchu Rinpoche bei Karma-Kagyü-Unna weiter.

Jens
Bodhi Path
Dortmund Team


Liebe Dharmafreunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

Sabchu Rinpoche wird vom 17.-19. April 2020 in Unna sein.

Folgende Übertragungen/Inhalte wird er unterrichten/geben:

1) Entstehungs- und Vollendungsphase der Vajrayana-Meditation

Basierend auf Jamgon Lodrö Thayes „dem Großen“ Komposition mit dem Titel „Die wesentlichen Punkte der Entstehung und Vollendung“ wird Sabchu Rinpoche Ratschläge in Bezug auf die praktische Meditation geben.

Viele Buddhisten praktizieren Vajrayana, darunter die Meditationen, z.B. auf Karmapa, Chenrezig, Vajrasattva, Guruyoga, Tārā und Amitabha.

Rinpoches Ratschläge werden sehr hilfreich sein, um die schrittweise und systematische Herangehensweise an unsere Meditationspraktiken vollständig zu verstehen, und somit einen maximalen Nutzen von der Meditation haben zu können.

2) Mañjuśrī- Einweihung und Lung zur Manjushri-Praxis.

Rinpoche spricht englisch- er wird ins Deutsche übersetzt.

Außerdem wird Rinpoche in den kleinen Pausen für private Interviews zur Verfügung stehen.

Jeder ist willkommen.

Veranstaltungsort

Aula der Grilloschule, Dahlienstr. 6, 59425 Unna

Die Aula ist bestuhlt.  Wer mag, kann zusätzlich eigene Sitzkissen/Matten mitbringen.

Zeitplan

Freitag, 17.04.2020

15:00 – 16:10 lecture
16:10 – 16:40 break
16:40 – 17:50 lecture

Dinner

19:00 – 20:10 lecture
20:10 – 20:40 break
20:40 – 21:50 lecture

Samstag, 18.04.2020

10:00 – 11:10  lecture
11:10 – 11:40  break
11:40 – 12:50  lecture

Lunch

14:30 – 15:40 lecture
15:40 – 16:10 break
16:10 – 17:20 lecture

Sonntag, 19.04.2020

10:00 – 11:00 lecture
11:30 – 12:00 break
12:00 – 13:00 Empowerment overview

Lunch

14:00 – 14:30 Zufluchts-Zeremonie (für die, die erstmalig Zuflucht bei Rinpoche nehmen möchten).

14:40 – 16:40 Ermächtigung auf Buddha Manjushri.  Abschluss:  Segen

Ende

Anmeldung

Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Reduzierte Kursgebühren auf 120 Euro für den gesamten Kurs erhält, wer sich verbindlich (!) bis zum 30.3. anmeldet und die Kursgebühr auf das genannte Konto bis spätestens zum 07.04.2020 überweist.

Die Kontoverbindung wird per email nach Anmeldung gesondert bekannt gegeben.  Anmeldungen bitte an Karma-Kagyue-Unna@web.de

Einzelne Tickets können an der Tageskasse erworben werden.

Mit freundlichen Grüßen

Karma-Kagyue-Unna

Astrid Schünemann, 19. und 20. März 2020

Grundlagen buddhistischer Meditation

Eine klare Wahrnehmung entwickeln

Astrid Schünemann

Unsere Wahrnehmung wird von unseren Emotionen getrübt. Wenn wir uns für die positiven Qualitäten des Geistes öffnen und geistige Klarheit entwickeln, stehen wir weniger unter dem Einfluss der Emotionen. Je klarer der Geist, desto schwächer ihr Einfluss. Nach und nach können wir dann die Wirklichkeit so wahrnehmen, wie sie ist.

Bei diesem Kurs werden wir Erläuterungen zur Praxis bekommen und stille Meditation üben. Astrid unterrichtet anhand von Jigme Rinpoches Büchern, der ein geschätzter Lehrer der Karma-Kagyü-Schule ist und seit langem in Europa lebt. Er vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des buddhistischen Weges auf leicht verständliche und doch tiefgründige Weise.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat und anschließend das Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie wurde von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den Bodhipath-Zentren zu wirken.

Programm

Öffentlicher Kurs mit Vortrag und Meditation

Donnerstag, 19. März 2020, 19:30 Uhr
Freitag, 20. März 2020, 19:00 Uhr

Einlass jeweils 30 min vor Beginn

Thema

Grundlagen buddhistischer Meditation:
Eine klare Wahrnehmung entwickeln

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

10,- € (8,- €) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Termine im Januar 2020

  • 13.01. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 16.01. Dharmaabend
  • 20.01. Ngöndro-Praxisabend (eigene Texthefte nicht vergessen)
  • 23.01. Dharmaabend
  • 27.01. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 30.01. Dharmaabend

Veranstaltungen befreundeter Zentren, 11/2019

Wir möchten euch gerne auf zwei sehr interessante Veranstaltungen im November hinweisen,

1. bei unserem Hauptsitz, Bodhi Path Renchen-Ulm, ist
Karma Trinlay Rinpoche vom 1.-3. November zu Gast,
2. in Unna Chogyal Rinpoche vom 8. – 10. November:

1. Bodhi Path Renchen-Ulm

Karma Trinlay Rinpoche – Dorje Sempa

Wir freuen uns sehr, dass Trinlay Rinpoche hiermit seinen zweiten Kurs zu den vorbereitenden Übungen (Ngöndro) gibt, diesmal zum Thema Dorje Sempa (tibetisch), bzw. Vajra Sattva (sanskrit). Hier geht es um eine Praxis auf den Buddha des Diamantgeistes, mit deren Hilfe negative Eindrücke im Geist gereinigt werden können. Trinlay Rinpoche wird dazu ausführliche Erklärungen geben.

Trinlay Rinpoche wurde vom 16. Gyalwa Karmapa als Wiedergeburt eines wichtigen buddhistischen Lehrers erkannt. Er hat ein traditionelles Training für Tulkus durchlaufen und auch an westlichen Universitäten studiert. Er gilt als die erste westliche Wiedergeburt eines Lamas der Karma Kagyu Schule und unterrichtet in Asien, Europa und Amerika.

Kurszeiten: Fr 20 Uhr, Sa 10-12 Uhr, 15-17 Uhr, So 10-12 Uhr
Kostenbeitrag für den gesamten Kurs: € 75 (ermäßigt € 60)
Kurssprache: Englisch mit deutscher Übersetzung
Veranstaltungsort: Bodhi Path Renchen-Ulm

2. Karma-Kagyue-Unna

Liebe Dharma-Weggefährten und Interessierte,

Chogyal Rinpoche wird vom 8.-10. November in Unna sein.

Der Kurs beginnt am
Freitag, 8. November um ca. 13:30 Uhr im
Hotel Katharinenhof, Bahnhofstr. 49, 59423 Unna

und setzt sich Samstag und Sonntag fort
bis ca. Sonntag, 10. November, ca. 17 Uhr in der
Grilloschule, Dahlienstraße 6, 59425 Unna.

Geplanter Ablauf:
Freitag, 14-17 Uhr und 19-21:30 Uhr im Hotel Katharinenhof
Samstag, von ca. 9-12 und 14-17 und 19-21:30 Uhr, Grilloschule
Sonntag, von 9-12 und 14-17 Uhr, Grilloschule.

Der gesamte Kurs kann für 108 Euro besucht werden.
Tagestickets (für 50 Euro) gibt es an der Kasse.

Wer sich für den gesamten Kurs verbindlich anmelden möchte, schreibe bitte an Karma-Kagyue-Unna@web.de  Bitte beachtet, dass eine Anmeldung NUR für den gesamten Kurs erfolgen kann. Jeder kann darüber hinaus an einzelnen Veranstaltungen teilnehmen und Tickets hierfür an der Kasse erwerben.

Rinpoche wird in gutem Englisch unterrichten. Wir bemühen uns am eine Simultanübersetzung, die allerdings zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht garantiert werden kann. Der Kurs findet an allen drei Tagen mit deutscher Übersetzung statt.

Rinpoche wird aus dem Buch:  

The Profound Inner Principles

With Jamgon Kongtrul Lodro Taye’s Commentary Illuminating „The Profound Principles“

unterrichten.  Dieses Werk ist vom 3. Karmapa geschrieben und einer D E R wichtigsten Vajrayana-Texte schlechthin!  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.  Wer schon `mal vorweg mit Rinpoche meditieren möchte: https://www.youtube.com/watch?v=6rrYeoHpIbw

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen und anregenden Kurs mit Euch!

Freundliche Grüße
Karma-Kagyue-Team Unna

Euer
Bodhi Path
Dortmund Team

Workshop „Das grundlegend Gute in uns …“, Uni Witten-Herdecke

Wir möchten hiermit die Ankündigung für einen Workshop – Das grundlegend Gute in uns – mit Elisabeth Reisch gerne über unseren Verteiler schicken, denn Elisabeth ist neben ihrer Tätigkeit als Psychotherapeutin eine langjährige Praktizierende in der Karma-Kagyü-Tadition, Partnerin von Lama Drime Öser und vielleicht einigen von euch aus Dharma-Kreisen bekannt.

Der Workshop findet am 21.-22. Juni 2019 in Witten-Annen statt, also
ganz bei uns in der Nähe.

Ihr könnt detaillierte Informationen als PDF von unserer Homepage laden, einfach unten „Im Browser lesen“ anklicken und dem Link folgen:

Workshop – Das grundlegend Gute in uns – 21-22. Juni (PDF)

Lieben Gruß

Jens
BPDo-Team

Ngöndro-Praxisabend

Nach dem erfolgreichen Kurs mit Lama Lodrö werden wir zunächst an zwei Terminen statt der üblichen Chenresig-Meditation gemeinsam einen Ngöndro-Praxisabend durchführen. Wir rezitieren aus dem Praxisheft:

Mahamudra-Vorbereitungen (Ngöndro)
»Das Gefährt, das uns den Weg der Edlen führt«
vom 9. Karmapa Wangtschug Dordje als A5-Broschüre mit Spiral-Bindung, mit Farbabbildungen, Norbu-Verlag, 15,00 €

Dabei werden alle vier Grundübungen mit kurzen Pausen meditiert. Es wird genug Zeit sein, von den „Wiederholungsteilen“ jeweils einige auch aktiv durchzuführen (z.B. 6, 12 oder auch mehr Verbeugungen) und sich auszutauschen. Wer bereits Mandala-Opferungen praktiziert, kann gerne die Utensilien wie Scheibe und Reis mitbringen.

Programm

Montag, 13. Mai 2019 und
Montag, 27. Mai 2019
jeweils 19:30 Uhr

Einlass 30 min vor Beginn, ab 19:30 Uhr kein Einlass mehr.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)


Bodhi Path
Dortmund Team

Weitergeleitete Nachricht: PHOWA Pfingsten 2019 in Freiburg mit Lama Nygyam

Wir leiten hiermit eine überregionale Terminankündigung aus Freiburg weiter. Die Dharmafreunde gehören zu Karmapas Mandala.

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

………………………………..

Betr: PHOWA Pfingsten 2019 in Freiburg mit Lama Nygyam


Liebe Dharmafreunde,

Lama Nygyam gibt am Freitag, 7.6.2019 um 19h Zuflucht und Einweihung in Buddha Amitabha. Ab Samstag, 8.6. 10h führt er uns in die Praxis des Phowa ein, gibt den Lung und übt dann bis zum Samstag, 15.6. (vier Sitzungen zu je einer Stunde am Tag). Die Teilnahme am Phowakurs selbst ist – nach Zuflucht und Einweihung – nur im Ganzen möglich. Das Phowa-Team organisiert Verpflegung für mittags.

Die Teilnahmegebühren betragen 20 € (erm./ Mitgl. 15 €) für die Einweihung am Freitag Abend und 55 €/Tag (erm. / Mitgl. 45 €/Tag) incl. Verpflegung. Zum Phowakurs ist Registrierung per E-Mail und nach Bestätigung eine Anzahlung von 100 € nötig (s.u.).

Phowa („Bewusstseinsübertragung“) ist eine tantrische Praxis auf Buddha Amitabha. Sie versetzt Praktizierende in die Lage, das eigene Bewusstsein beim Sterbeprozess in den Zustand von Dewachen zu überführen, außerdem kann man mit Phowa Sterbende und Gestorbene begleiten.
https://buddhistisches-zentrum-freiburg.de/programm/phowa/

Lama Nygyam wurde 1963 in Ost-Tibet geboren. Nachdem er zahlreiche Jahre im Retreat verbracht hat, wählte Shamar Rinpoche ihn zusammen mit acht weiteren Praktizierenden aus, ein zehnjähriges Mahamudra-Retreat durchzuführen. Heute leitet er das Dreijahres-Retreatzentrum in Parping, Nepal, und ist hauptverantwortlicher Retreat-Meister des Klosters Sharminub.

Voraussetzung für Phowa ist Buddhistische Zuflucht und eine Einweihung in Buddha Amithaba, beides wird Lama Nygyam zu Beginn des Kurses geben (oder man hat sie schon). Außerdem empfiehlt er als Vorbereitung die Meditation auf Buddha Amitabha, d.h. Ansammlung von möglichst vielen Mantras Om Ami Deva Hri. 

Eine intensive Einführung in Buddha Amitabha gibt Lama Lodrö in Freiburg im Mai:
Amitabha-Retreat und Praxis-Erklärungen sowie Mantra-Ansammlung https://buddhistisches-zentrum-freiburg.de/programm/amitabha-retreat-und-praxis-erklaerungen/

Anmeldung an: phowa@buddhistisches-zentrum-freiburg.de

Grüße voller Vorfreude vom Phowa Orga Team

Astrid Schünemann, 2. März 2019, 15 – 19 Uhr

Grundlagen buddhistischer Meditation

Wie die Geistestrübungen dazu führen, dass unsere Wahrnehmung nicht mit der Realität übereinstimmt.

Astrid Schünemann

Wir alle wünschen uns, dauerhaftes Glück zu erleben und frei von Leid zu sein. Buddha hat den Weg zu diesem Zustand genau beschrieben. Durch die Praxis von Meditation und das Studium des Dharma können wir geistige Ruhe, Klarheit und umfassendes Mitgefühl entwickeln, die uns dann auch im Alltag unterstützen.

Bei diesem Kurs werden wir stille Meditation üben und Erläuterungen zur Praxis bekommen. Astrid unterrichtet anhand von Jigme Rinpoches Büchern, der ein geschätzter Lehrer der Karma-Kagyü-Schule ist und seit langem in Europa lebt. Er vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des buddhistischen Weges auf leicht verständliche und doch tiefgründige Weise.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat und anschließend das Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie wurde von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den Bodhipath-Zentren zu wirken.

Programm

Öffentlicher Kurs mit Vortrag und Meditation

Samstag, 2. März 2019, 15:00 Uhr – ca. 19:00 Uhr (mit Pause)
Einlass ab 14:30 Uhr

Thema

Grundlagen buddhistischer Meditation:
Wie die Geistestrübungen dazu führen, dass unsere Wahrnehmung nicht mit der Realität übereinstimmt.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

20,- € (15,- €) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Astrid Schünemann, 25. Februar 2018, 10 – 16 Uhr

Grundlagen buddhistischer Meditation 

Astrid Schünemann

Wir alle wünschen uns, dauerhaftes Glück zu erleben und frei von Leid zu sein. Buddha hat den Weg zu diesem Zustand genau beschrieben. Durch die Praxis von Meditation und das Studium des Dharma können wir geistige Ruhe, Klarheit und umfassendes Mitgefühl entwickeln, die uns dann auch im Alltag unterstützen.

Bei diesem Kurs werden wir stille Meditation üben und Erläuterungen zur Praxis bekommen. Astrid unterrichtet anhand von Jigme Rinpoches Büchern, der ein geschätzter Lehrer der Karma-Kagyü-Schule ist und seit langem in Europa lebt. Er vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des buddhistischen Weges auf leicht verständliche und doch tiefgründige Weise.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat und anschließend das Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie wurde von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den Bodhipath-Zentren zu wirken.


Programm

Öffentlicher Kurs mit Vortrag und Meditation

Sonntag, 25. Februar 2018, 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
Einlass ab 9:30 Uhr

Thema

Grundlagen buddhistischer Meditation

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

25,- € (20,- €) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.