Gastvortrag Lama Lodrö – Chenresig-Praxis, 18. und 19. März 2023

Die Meditation auf Chenresig (Chenrezig, Tschenresig, Avalokiteshvara, Liebevolle Augen) – auf den Buddha des Mitgefühls – ist eine segensreiche Unterstützung für die Entwicklung der eigenen Geistesruhe. Die Praxis unterstützt unsere Shine- und Lhagtong-Praxis. Sie bringt uns mit den in uns vorhandenen Qualitäten unserer grundlegenden Buddhanatur in Kontakt.

Die Meditation wird von Shamar Rinpoche im Bodhi Path Curriculum als Ergänzung der Hauptübungen des Geistestrainings (Lojong) empfohlen.

Das Mantra OM MANI PEME HUNG (tibetisch) bzw. OM MANI PADME HUNG (sanskrit) ist der Ausdruck der universellen Kraft des Mitgefühls. Die Praxis reinigt Schleier und lässt Liebe und Mitgefühl immer weiter anwachsen. Liebe und Mitgefühl wird somit immer mehr zur Basis unseres Seins und Handelns. Die Mediation auf Chenrezig kann ohne vorherige Einweihung ausgeführt werden. 

Lama Lodrö wird uns die Praxis erklären und Hinweise zur Durchführung der Meditation geben. Insbesondere am Sonntag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und wir werden gemeinsam meditieren.

Lama Lodrö

Lama Lodrö

Lama Lodrö absolvierte zwei traditionelle Dreijahresretreats unter der Leitung von Gendün Rinpoche. Anschließend begab er sich nach Absprache mit seinem Lehrer für weitere 9 Jahre in ein Langzeitretreat. Nach anderthalb Jahren Klosterzeit in Le Bost (Frankreich) lebt er seit Februar 2009 im Kagyü-Zentrum in Möhra , wo er seine Praxis fortsetzt und den Dharma lehrt.

Lodrö kommt gebürtig aus dem Rheinland und spricht daher deutsch.

Programm

Samstag, 18. März 2023
15:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr (mit Pausen)
Erklärungen zur Chenresig-Praxis

oder (das ist noch nicht sicher)

15:00 Uhr Erste Sitzung
19:00 Uhr Zweite Sitzung
Erklärungen zur Chenresig-Praxis

Sonntag, 19. März 2023
10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr
Fragen zur Meditationspraxis,
gemeinsame Meditation

Einlass jeweils 30 min vor Beginn.

Praxistext zur Mediation:

Es wird voraussichtlich sowohl der Text

»Das Wohl der Wesen, das den Raum erfüllt«
Meditation und Rezitation des großen Mitfühlenden
vom Mahasiddha Thangtong Gyalpo
Übersetzt von Tina und Alexander Draszczyk
Buddhismus authentisch und zeitgemäß, ca. 10 €

als auch die traditionelle Form (Chenresig-Puja, Quertext oder DIN A4)

zum Einsatz kommen. Genauere Informationen hierzu erfolgen rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

Samstag 20,-€ (oder 10 € je Vortrag, wenn zwei Termine stattfinden)
Sonntag 10,- €
+ Dana (siehe unten)
(oder ermäßigt, bitte sprecht uns an!)

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Dharmatreffen zum Thema „Liebende Güte und Mitgefühl“: immer montags ab 2. September 2019

Ergänzend zu unseren donnerstäglichen Dharmagesprächen wurde gewünscht, auch an einem 2. Termin fortlaufend das Studium buddhistischer Themen und deren Kontemplation in der Gruppe zu praktizieren.

Daher findet ab dem 2. September 2019 ein Dharmastudium-Treffen vor der Montags-Meditation statt. Wir starten mit dem Thema Liebende Güte und Mitgefühl. Wir starten mit der Meditation und werden anschließend zu einem festen Thema Texte lesen, kontemplieren uns austauschen. Zur Zeit ist das Thema „Liebende Güte und Mitgefühl“.

Das Treffen findet fortlaufend einmal pro Woche statt.

Ablauf:

  • am Anfang wird die an dem Montag vorgesehen Mediation durchgeführt (siehe Aktuelle Termine, Chenresig Puma, Chenresig oder Ngöndro)
  • danach ca. 30 – 45 min. Dharmagespräche, Austausch bzw Kontemplationen über die vorgelesenen Texte
  • am Ende der Sitzung Widmung

Dharmatreffen zum Thema Liebende Güte und Mitgefühl

Umfrage an unsere Gemeinschaft zur Klarstellung eines Wochentages an dem das neue Dharmastudium-Treffen zum Thema Liebende Güte und Mitgefühl stattfinden soll.

Hallo zusammen. 

hiermit starte ich eine Umfrage an unsere Gemeinschaft zur Klarstellung eines Wochentages an dem das neue Dharmastudium-Treffen zum Thema Liebende Güte und Mitgefühl stattfinden soll.

Bitte teilt uns über den folgenden Doodle mit, an welchem Tag es euch am besten passt, zu kommen.

https://doodle.com/poll/atfpue8kqim54h2k 

Zur Auswahl stehen folgende Tage, Start wäre die 36. KW, also ab dem 2. September 2019:

Montag 18.00 Uhr 
Dienstag 19.30 Uhr 
Mittwoch 19.30 Uhr 
Freitag 19.30 Uhr 
Samstag 18.00 Uhr 

Das Treffen findet dann fortlaufend einmal pro Woche statt.

Ablauf:

  • am Anfang wird Zuflucht genommen und Vier Unermessliche rezitiert
  • danach 45-60 min. Dharmagespräche, Austausch bzw Kontemplationen über die vorgelesenen Texte
  • am Ende der Sitzung Widmung

Schöne Grüsse 
Viktor ♡

Chenresig-Puja am 4. September 2017; Vorankündigung: Astrid Schünemann am 22.11.17

Chenresig-Puja

Chenresig (Avalokiteshvara)

Am Montag, den 03.07.2017 um 19 Uhr, findet wieder die
„Chenresig Puja“ statt.
Wir rezitieren zusammen die „normale“ Puja im Quertextformat.

Einlass um 19 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr.
Bitte kommt, wenn möglich, nicht „auf den letzten Drücker“, so können sich alle in Ruhe einen Platz einrichten und es können eventuelle Fragen im Vorfeld besprochen werden.

Bitte gebt uns Bescheid, ob Ihr einen Leihtext benötigt – so können wir besser planen!
E-Mail an: info@bodhipath-dortmund.de


Vorankündigung: Astrid Schünemann, 22. November 2017

Programm

Öffentliche Vorträge und Meditation

Mittwoch, 22. November 2017, ca. 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
ca. Einlass ab 17:30 Uhr

Astrid Schünemann

Thema

aus: Jigme Rinpoche, Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung


Euer Bodhi Path
Dortmund Team