Lama Lodrö: 11.- 14. März 2021

Gastvorträge: 16. Karmapa Guru-Yoga und Ngöndro, 1. Teil ausführlich

Die ursprünglich für den Mai 2020 geplante Veranstaltung mit Lama Lodrö hat einen Ausweichtermin gefunden, März 2021. Sollte uns Corona dann immer noch im Griff haben, muss evtl. eine Absage, weitere Verlegung oder ggf. eine Online-Variante ausprobiert werden. Wir drücken die Daumen, dass es klappt.

Damit wir planen können, insbesondere, ob sich die Anreise für Lama Lodrö lohnt und das Interesse besteht, werden wir ca. Mitte Januar dann um verbindliche Anmeldung bitten müssen.

16. Karmapa Guru Yoga – Die Bedeutung des Lamas im Zusammenhang mit der Mahamudra-Praxis

Die Praxis dieses kompakten Guru Yoga ermöglicht uns eine Annäherung an eine Mahamudra-Erfahrung über den Weg der Hingabe. Durch eine Öffnung des Herzens und inspiriert von den Qualitäten des Meisters erleben wir immer wieder Momente, in denen sich unser Ich-Anhaften auflöst und es uns gelingt, ganz natürlich in der Offenheit zu verweilen.

Termin: Donnerstag 19:30 Uhr, Freitag 19:00 Uhr, Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Ngöndro – Vorbereitende Übungen
 1. Zuflucht und Verbeugungen/Bodhichitta

Wenn wir tiefer in die Meditationspraxis einsteigen, können sich mit der Zeit Schwierigkeiten und Hindernisse einstellen, die karmische Ursachen haben, jedoch mithilfe der vorbereitenden Übungen beseitigt werden können.

Das Ngöndro, gleichzeitig das Fundament und das Herz der Mahamudra-Praxis, bietet einen umfassenden Ausblick auf den Buddha-Dharma, sowie einen sehr vollständigen, einsgerichteten Praxisansatz   –  eine Vielfalt wirksamer Methoden für eine tiefgreifende Reinigung unserer Schleier und unseres Ich-Haftens  –  um so schnell zu einem unmittelbaren Erkennen unserer wahren Natur zu gelangen.

Insbesondere machen wir Verbeugungen  –  so Gendün Rinpoche  –  um „all die vergangenen Situationen zu reinigen, in denen wir andere nicht geschätzt haben. Da wir nur an uns selbst und unserer eigenen Zufriedenheit interessiert waren, haben wir früher viel Negatives getan.“  –  In diesem Zusammenhang sind die Verbeugungen eine besonders kraftvolle Reinigungspraxis, in der wir bewusst den Fokus außerhalb unserer Ichbezogenheit nehmen.

Termin: Samstag 15 – 17 Uhr und Sonntag 10:30 – 12:30 Uhr

Lama Lodrö

Lama Lodrö

Lama Lodrö hat mehrere Dreijahresretreats hinter sich und das Ngöndro mehrere Male selbst beendet. Er lebt seit vielen Jahren im Kagyü-Zentrum in Möhra und unterrichtet im In- und Ausland aus Sicht der Kagyü-Tradition.

Neben den Retreat-Übertragungen von Gendün Rinpoche hat Lama Lodrö vor seiner Retreat-Zeit auch von Jigme Rinpoche eine vollständige Übertragung zum Ngöndro erhalten.

Lodrö kommt gebürtig aus dem Rheinland und spricht daher deutsch.

Programm

11.- 13. März 2021: 16. Karmapa Guru-Yoga

Donnerstag, 11.03.2021, 19:30 Uhr
Freitag, 12.03.2021, 19:00 Uhr
Samstag, 13.03.2021, 10:00 – 12:00 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

13.-14. März 2021: Ngöndro 1. Teil – Zuflucht und Bodhichitta

Samstag, 13.03.2021, 15:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, 14.03.2021, 10:30 – 12:30 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns schon jetzt über Anmeldungen – dann können wir besser planen. Mitte Januar werden wir dann in einem neuen Newsletter um verbindliche Anmeldung mit Vorkasse bitten.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

10,- € (8,- €) je Vortrag + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Weitere Termine 2020

  • … hoffentlich können wir bald wieder öffnen …
  • 11.- 12. Dezember 2020 Lama Drubtscho, Tag der Achtsamkeit (Absage möglich)

Absagen und Ausblick 2020

Liebe Sangha,

seit gestern ist auch das Highlight des Jahres, der Pfingstkurs mit Lama Jigme Rinpoche in Renchen-Ulm abgesagt. Dem müssen wir uns leider anschließen, auch der vom 7. bis 10. Mai mit Lama Lodrö geplante Kurs kann bei uns in Dortmund aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfinden. Wir werden die weitere Entwicklung abwarten und nach einem Ersatztermin suchen.

Wenn nicht das ganze restliche Jahr 2020 Corona zum Opfer fällt, solltet ihr euch schon mal den 12.12.2020 reservieren. Lama Drubtscho aus Möhra wird dann mit uns einen „Tag der Achtsamkeit“ veranstalten. Geplant sind Unterweisungen, aber auch viel Praxis! Nähere Informationen kommen rechtzeitig.

Und wenn Kirchen wieder öffnen dürfen, finden auch die regelmäßigen Meditations- und Dharmaabende im Bodhi Path Dortmund e.V. Zentrum wieder statt. Achtet dazu einfach auf die Ankündigung auf der Startseite der Homepage.

Bleibt gesund!

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

-wg. Corona abgesagt/verschoben- Lama Lodrö: Gastvorträge 7.- 10. Mai 2020, 16. Karmapa Guru-Yoga und Ngöndro, 1. Teil ausführlich

16. Karmapa Guru Yoga

Die Bedeutung des Lamas im Zusammenhang mit der Mahamudra-Praxis

Die Praxis dieses kompakten Guru Yoga ermöglicht uns eine Annäherung an eine Mahamudra-Erfahrung über den Weg der Hingabe. Durch eine Öffnung des Herzens und inspiriert von den Qualitäten des Meisters erleben wir immer wieder Momente, in denen sich unser Ich-Anhaften auflöst und es uns gelingt, ganz natürlich in der Offenheit zu verweilen.

Termin: Donnerstag 19:30 Uhr, Freitag 19:00 Uhr, Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Ngöndro – Vorbereitende Übungen

 1. Zuflucht und Verbeugungen/Bodhichitta

Wenn wir tiefer in die Meditationspraxis einsteigen, können sich mit der Zeit Schwierigkeiten und Hindernisse einstellen, die karmische Ursachen haben, jedoch mithilfe der vorbereitenden Übungen beseitigt werden können.

Das Ngöndro, gleichzeitig das Fundament und das Herz der Mahamudra-Praxis, bietet einen umfassenden Ausblick auf den Buddha-Dharma, sowie einen sehr vollständigen, einsgerichteten Praxisansatz   –  eine Vielfalt wirksamer Methoden für eine tiefgreifende Reinigung unserer Schleier und unseres Ich-Haftens  –  um so schnell zu einem unmittelbaren Erkennen unserer wahren Natur zu gelangen.

Insbesondere machen wir Verbeugungen  –  so Gendün Rinpoche  –  um „all die vergangenen Situationen zu reinigen, in denen wir andere nicht geschätzt haben. Da wir nur an uns selbst und unserer eigenen Zufriedenheit interessiert waren, haben wir früher viel Negatives getan.“  –  In diesem Zusammenhang sind die Verbeugungen eine besonders kraftvolle Reinigungspraxis, in der wir bewusst den Fokus außerhalb unserer Ichbezogenheit nehmen.

Termin: Samstag 15 – 17 Uhr und Sonntag 10:30 – 12:30 Uhr

Lama Lodrö

Lama Lodrö

Lama Lodrö hat mehrere Dreijahresretreats hinter sich und das Ngöndro mehrere Male selbst beendet. Er lebt seit vielen Jahren im Kagyü-Zentrum in Möhra und unterrichtet im In- und Ausland aus Sicht der Kagyü-Tradition.

Neben den Retreat-Übertragungen von Gendün Rinpoche hat Lama Lodrö vor seiner Retreat-Zeit auch von Jigme Rinpoche eine vollständige Übertragung zum Ngöndro erhalten.

Lodrö kommt gebürtig aus dem Rheinland und spricht daher deutsch.

Programm

7.- 8. Mai 2020: 16. Karmapa Guru-Yoga

Donnerstag, 07.05.2020, 19:30 Uhr
Freitag, 08.05.2020, 19:00 Uhr
Samstag, 09.05.2020, 10:00 – 12:00 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

9.-10. Mai 2020: Ngöndro 1. Teil: Zuflucht und Bodhichitta

Samstag, 09.05.2020, 15:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, 10.05.2020, 10:30 – 12:30 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

10,- € (8,- €) je Vortrag + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Weitere Termine 2020

  • 16.03. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 19.03. + 20.03. Astrid Schünemann: Grundlagen buddhistischer Meditation
  • 23.03. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 26.03. Dharmaabend

Astrid Schünemann, 19. und 20. März 2020

Grundlagen buddhistischer Meditation

Eine klare Wahrnehmung entwickeln

Astrid Schünemann

Unsere Wahrnehmung wird von unseren Emotionen getrübt. Wenn wir uns für die positiven Qualitäten des Geistes öffnen und geistige Klarheit entwickeln, stehen wir weniger unter dem Einfluss der Emotionen. Je klarer der Geist, desto schwächer ihr Einfluss. Nach und nach können wir dann die Wirklichkeit so wahrnehmen, wie sie ist.

Bei diesem Kurs werden wir Erläuterungen zur Praxis bekommen und stille Meditation üben. Astrid unterrichtet anhand von Jigme Rinpoches Büchern, der ein geschätzter Lehrer der Karma-Kagyü-Schule ist und seit langem in Europa lebt. Er vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des buddhistischen Weges auf leicht verständliche und doch tiefgründige Weise.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat und anschließend das Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie wurde von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den Bodhipath-Zentren zu wirken.

Programm

Öffentlicher Kurs mit Vortrag und Meditation

Donnerstag, 19. März 2020, 19:30 Uhr
Freitag, 20. März 2020, 19:00 Uhr

Einlass jeweils 30 min vor Beginn

Thema

Grundlagen buddhistischer Meditation:
Eine klare Wahrnehmung entwickeln

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

10,- € (8,- €) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Termine im Januar 2020

  • 13.01. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 16.01. Dharmaabend
  • 20.01. Ngöndro-Praxisabend (eigene Texthefte nicht vergessen)
  • 23.01. Dharmaabend
  • 27.01. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 30.01. Dharmaabend

Erinnerung „Praxistag“ und Termine 2020

Terminankündigungen Bodhi Path Dortmund ab 7.12.2019 bis 09/2020

1. Praxistag, 07. Dezember 2019

Wir möchten an den 1. Praxistag am kommenden Samstag, den 07. Dezember 2019 erinnern. Wir starten um 10 Uhr.

Außerdem freuen wir uns, dass wir für 2020 bereits vier Terminzusagen für Dharmavorträge, Meditationserklärungen und Praxis haben.

Astrid Schünemann, 21. oder 22. März 2020

Der Termin mit Astrid Schünemann am 21. oder 22.03.2020 ist fest in Planung, an welchem der Tage sie in Dortmund bzw. Iserlohn ist, steht noch nicht fest.

Lama Jungne, 16./17. April 2020

Lama Jungne hat den Termin bereits bestätigt, sie wird Vorträge halten zu Jigme Rinpoches Buch „Handbuch für die Helden des Alltags“ und mit uns meditieren. Details sind noch in Planung.

Lama Lodrö Gastvortrag, 7.-10. Mai 2020

Im ersten Teil seines Besuches werden wir Erklärungen zur Meditation auf den 16. Karmapa erhalten. Die Vorträge finden voraussichtlich Donnerstag und Freitag jeweils ab 19:30 Uhr sowie Samstag Vormittag statt.

Am Samstag Nachmittag und Sonntag Vormittag werden wir dann anknüpfend an die in diesem Jahr erfolgten Erklärungen zu den Grundübungen (Ngöndro), den 1. Teil, Zuflucht und Erleuchtungsgeist, detaillierter besprechen und auch Hinweise für die Praxis erhalten.

Details sind auch hier in Planung.

Lama Drubtscho Gastvortrag, 11./12. September 2020

Im September begrüßen wir zum ersten Mal Lama Drubtscho aus Möhra in Dortmund, die uns am Freitag Abend einen Vortrag halten und dann am Samstag von 10 bis 17 Uhr einen Tag der Achtsamkeit gestalten wird. Details in Planung.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit.

Dein Bodhi Path
Dortmund-Team

Ngöndro-Praxisabend

Nach dem erfolgreichen Kurs mit Lama Lodrö werden wir zunächst an zwei Terminen statt der üblichen Chenresig-Meditation gemeinsam einen Ngöndro-Praxisabend durchführen. Wir rezitieren aus dem Praxisheft:

Mahamudra-Vorbereitungen (Ngöndro)
»Das Gefährt, das uns den Weg der Edlen führt«
vom 9. Karmapa Wangtschug Dordje als A5-Broschüre mit Spiral-Bindung, mit Farbabbildungen, Norbu-Verlag, 15,00 €

Dabei werden alle vier Grundübungen mit kurzen Pausen meditiert. Es wird genug Zeit sein, von den „Wiederholungsteilen“ jeweils einige auch aktiv durchzuführen (z.B. 6, 12 oder auch mehr Verbeugungen) und sich auszutauschen. Wer bereits Mandala-Opferungen praktiziert, kann gerne die Utensilien wie Scheibe und Reis mitbringen.

Programm

Montag, 13. Mai 2019 und
Montag, 27. Mai 2019
jeweils 19:30 Uhr

Einlass 30 min vor Beginn, ab 19:30 Uhr kein Einlass mehr.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)


Bodhi Path
Dortmund Team

Astrid Schünemann, 2. März 2019, 15 – 19 Uhr

Grundlagen buddhistischer Meditation

Wie die Geistestrübungen dazu führen, dass unsere Wahrnehmung nicht mit der Realität übereinstimmt.

Astrid Schünemann

Wir alle wünschen uns, dauerhaftes Glück zu erleben und frei von Leid zu sein. Buddha hat den Weg zu diesem Zustand genau beschrieben. Durch die Praxis von Meditation und das Studium des Dharma können wir geistige Ruhe, Klarheit und umfassendes Mitgefühl entwickeln, die uns dann auch im Alltag unterstützen.

Bei diesem Kurs werden wir stille Meditation üben und Erläuterungen zur Praxis bekommen. Astrid unterrichtet anhand von Jigme Rinpoches Büchern, der ein geschätzter Lehrer der Karma-Kagyü-Schule ist und seit langem in Europa lebt. Er vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des buddhistischen Weges auf leicht verständliche und doch tiefgründige Weise.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat und anschließend das Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie wurde von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den Bodhipath-Zentren zu wirken.

Programm

Öffentlicher Kurs mit Vortrag und Meditation

Samstag, 2. März 2019, 15:00 Uhr – ca. 19:00 Uhr (mit Pause)
Einlass ab 14:30 Uhr

Thema

Grundlagen buddhistischer Meditation:
Wie die Geistestrübungen dazu führen, dass unsere Wahrnehmung nicht mit der Realität übereinstimmt.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

20,- € (15,- €) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Astrid Schünemann, 25. Februar 2018, 10 – 16 Uhr

Grundlagen buddhistischer Meditation 

Astrid Schünemann

Wir alle wünschen uns, dauerhaftes Glück zu erleben und frei von Leid zu sein. Buddha hat den Weg zu diesem Zustand genau beschrieben. Durch die Praxis von Meditation und das Studium des Dharma können wir geistige Ruhe, Klarheit und umfassendes Mitgefühl entwickeln, die uns dann auch im Alltag unterstützen.

Bei diesem Kurs werden wir stille Meditation üben und Erläuterungen zur Praxis bekommen. Astrid unterrichtet anhand von Jigme Rinpoches Büchern, der ein geschätzter Lehrer der Karma-Kagyü-Schule ist und seit langem in Europa lebt. Er vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des buddhistischen Weges auf leicht verständliche und doch tiefgründige Weise.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat und anschließend das Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie wurde von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den Bodhipath-Zentren zu wirken.


Programm

Öffentlicher Kurs mit Vortrag und Meditation

Sonntag, 25. Februar 2018, 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
Einlass ab 9:30 Uhr

Thema

Grundlagen buddhistischer Meditation

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

25,- € (20,- €) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.