Möchtest du weiter den Bodhi Path Dortmund e.V. – Newsletter erhalten?

Hallo ,

es freut uns sehr, dass du den Bodhi Path Dortmund e.V. – Newsletter abonniert hast!
Auf Grund der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) benötigen wir deine Bestätigung, dass du weiterhin den Newsletter erhalten möchtest.

Dies ist für uns am „rechtssichersten“, indem wir den alten Verteiler stilllegen und einen neuen aufbauen.

Wenn du weiterhin über aktuelle Veranstaltungen und Termine informiert werden möchtest, trage dich daher bitte neu ein, indem du folgenden Link nutzt:

Ich möchte den Newsletter weiter abonnieren

https://www.bodhipath-dortmund.de/bodhipathinfo/newsletter/
  • Mit welchen Inhalten kann ich rechnen?

Wir informieren über aktuelle Veranstaltungen von Bodhi Path Dortmund e.V. und zum Teil auch von benachbarten oder befreundeten Zentren und Gruppen.

  • Wie häufig werden die Newsletter versendet?

Der Newsletter wird ca. monatlich versendet. Die Frequenz hängt von den stattfindenden Veranstaltungen oder wichtigen Ereignissen ab.

  • Einsatz von MailPoet

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailPoet„, bei dem auch die E-Mailadressen und weitere Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.

  • Double-Opt-In und Opt-Out

Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jeder Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

  • Statistiken und Erfolgsmessung

Um den Newsletter für Sie zu optimieren, willigen Sie in unsere Auswertung ein, mit der wir messen, wie häufig der Newsletter geöffnet wird und auf welche Links die Leser klicken.

  • Datenschutzhinweise

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Liebe Grüße
Bodhi Path
Dortmund Team

Lama Sherab zu Besuch vom 5.-11. Dezember 2016, Tonglen und Chenresig

Lama Sherab ist die ganze Woche, vom 5. bis 11. Dezember zu Gast in Dortmund. Hauptprogrammpunkte sind die beiden Kurse, Tonglen Meditation und Chenresig.

Darüber hinaus besteht aber auch die Möglichkeit, private Gespräche für die Klärung von Fragen zur Meditation (Ngöndro, Yidam-Praxis, Shine etc.) oder zu buddhistischen Themen (Fragen zu Dharmatexten, etc.) zu führen. Bei Bedarf schickt uns bitte eine Anfrage per E-Mail oder sprecht uns bei den Veranstaltungen darauf an. Es werden dann Gesprächstermine organisiert.

Lama Sherab
Lama Sherab

Lama Sherab studierte in Rumtek und Bokar. 1989 ging er mit 18 Jahren in ein Dreijahres-Retreat in Rumtek, danach leitete er drei Jahre in Südindien ein Karma Kagyü Kloster. Anschließend war er Assistent für den 14. Shamar Rinpoche. Er unterrichtet Lojong, Meditation, Chenresig und Amitabha Pujas.

Meditationskurse

Geben und Nehmen – Tonglen Meditation & Chenresig-Kurs

Tonglen – Einführung und Meditation

Wir üben die Meditation „Geben und Nehmen“ (tibetisch: Tonglen) – die Einheit von relativem und absolutem Bodhicitta. Shamar Rinpoche sagt in seinem Buch „Lojong, Der buddhistische Weg zu Mitgefühl und Weisheit“ dazu:
„In diesen dunklen Zeiten gibt es so gut wie keine Dharma Methode, die als wirksames Gegenmittel (Anm.: gegen Hindernisse) eingesetzt werden kann, außer der Tonglen Praxis“ und
„Diese Praxis, das Geben und Nehmen, ist wie eine sagenhafte Abkürzung. Alles ist darin enthalten.“

Programm 1

Montag, 5. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Mittwoch, 7. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Donnerstag, 8. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Einlass jeweils ab 19 Uhr,
Eintritt jeweils 10 €

Chenresig – Meditationskurs

In der tibetischen buddhistischen Tradition ist Chenresig eine zentrale Buddha-Form. Er symbolisiert die Manifestation des erleuchteten Mitgefühls, das alle Wesen gleichermaßen einschließt. Die Meditation auf Chenresig bringt uns in Kontakt mit der uns innewohnenden liebenden Güte und Weisheit und hilft, Mitgefühl zu entwickeln.

Programm 2

Freitag, 9. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Samstag, 10. Dezember 2016, 10:00 – 17:00 Uhr
Einlass jeweils 30 min vorher,
Eintritt 10 € / 25 €

Die Kurse und Vorträge von Lama Sherab finden in Englisch statt, bei Bedarf mit Übersetzung.
Meditationen und die Möglichkeiten, Fragen zu stellen, runden das Programm ab.

Wir bitten hier ausnahmsweise um Anmeldung!

Anmeldung

Bitte per E-Mail an:

info@bodhipath-dortmund.de

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Dana

Der Organisationsbeitrag (Eintritt) beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Euer Bodhi-Path
Dortmund Team

Erinnerung: Sonntag, 6. März, Buddhistischer Kurs mit Astrid Schünemann

Meditation, Studium & Reflektion

Unsere eigene Situation verstehen

Die Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung

mit Dharmalehrerin Astrid Schünemann

Programm

Öffentlicher Kurstag

Sonntag, 6. März 2016, 10:30 – 15:30 Uhr
1. Sitzung: 10:30 – 12:30 Uhr
2. Sitzung: 13:30 – 15:30 Uhr,
– Einlass jeweils 30 min vorher –

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

Wir alle wünschen uns, dauerhaftes Glück zu erleben und frei von Leid zu sein. Buddha hat den Weg zu diesem Zustand genau beschrieben.
Astrid Schünemann wird anhand von Jigme Rinpoches Text «Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung» unterrichten und verschiedene grundlegende Aspekte der Praxis erläutern.

JIGME RINPOCHE, ein hoher Lehrer der Karma-Kagyü-Schule, vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des Dharma auf eine leicht verständliche Weise. Wir erkennen, welche Bedingungen wir brauchen, um auf dem Weg zur Erleuchtung voranzukommen. Damit wir ein echtes Verständnis entwickeln und verstehen, welche Umstände und Einstellungen Fortschritte auf dem Weg bewirken, ist es wichtig, dass wir uns zutiefst mit dem Dharma auseinandersetzen.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat im Kloster Le Bost in Frankreich. Danach folgte sie dem Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie lebt in der Nähe von Dhagpo Kagyu Ling in Frankreich.

Im Rahmen der Vorträge wird es Zeit für Fragen und angeleitete Meditationen geben.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Organisationsbeitrag

8 € (5€) je Sitzung + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Buddhistischer Kurs mit Astrid Schünemann, Sonntag, 6. März 2016

Meditation, Studium & Reflektion

Unsere eigene Situation verstehen

Die Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung

mit Dharmalehrerin Astrid Schünemann

 

Programm

Öffentlicher Kurstag

Sonntag, 6. März 2016, 10:30 – 15:30 Uhr
1. Sitzung: 10:30 – 12:30 Uhr
2. Sitzung: 13:30 – 15:30 Uhr,
– Einlass jeweils 30 min vorher –

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

Wir alle wünschen uns, dauerhaftes Glück zu erleben und frei von Leid zu sein. Buddha hat den Weg zu diesem Zustand genau beschrieben.
Astrid Schünemann wird anhand von Jigme Rinpoches Text «Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung» unterrichten und verschiedene grundlegende Aspekte der Praxis erläutern.

JIGME RINPOCHE, ein hoher Lehrer der Karma-Kagyü-Schule, vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des Dharma auf eine leicht verständliche Weise. Wir erkennen, welche Bedingungen wir brauchen, um auf dem Weg zur Erleuchtung voranzukommen. Damit wir ein echtes Verständnis entwickeln und verstehen, welche Umstände und Einstellungen Fortschritte auf dem Weg bewirken, ist es wichtig, dass wir uns zutiefst mit dem Dharma auseinandersetzen.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat im Kloster Le Bost in Frankreich. Danach folgte sie dem Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie lebt in der Nähe von Dhagpo Kagyu Ling in Frankreich.

Im Rahmen der Vorträge wird es Zeit für Fragen und angeleitete Meditationen geben.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Organisationsbeitrag

8 € (5€) je Sitzung + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.