Lama Jigme Rinpoche auf YouTube, sonntags ab 10 Uhr

Liebe Dharmafreundinnen und -freunde, liebe Sangha, 

wir freuen uns, Euch heute eine Nachricht von Dhagpo Kagyü Ling/Möhra weiterleiten zu können:

Lama Jigme Rinpoche wird ab Sonntag, 26 April für 2 Monate jeden Sonntag von 10 bis 11:30 Uhr ein Unterweisung via YouTube geben. 

Ausführliche Informationen findet Ihr auf der Seite von Dhapo Kagyü Ling mit folgendem Link:

https://www.dhagpo.org/en/index.php/program/alternative-2020#utm_source=newsletter&utm_campaign=avril6

Dhagpo plant auch eine deutsche Übersetzung der Teachings, Informationen und Link dazu findet ihr auf der Seite von Dhagpo oder hier: (Der Link zur deutschen Übersetzung von Jigme Rinpoches Teaching wurde geändert):

hier

Jigme Rinpoche wurde in Derge (Ost Tibet), als Bruder des 14. Sharmar Rinpoche und Neffe des 16. Karmapa, geboren. Als der 16. Gyalwa Karmapa Rangjung Rigpe Dorje 1959 mit einem Gefolge von vielen hohen Lamas und Tulkus aller Altersstufen Tibet verließ und nach Rumtek (Sikkim) ging, begleitete ihn auch Jigme Rinpoche. 

In Rumtek angekommen, baute der 16. Karmapa, um die kostbaren Belehrungen der Kagyü-Linie zu bewahren, das Kloster weiter aus. Jigme Rinpoche studierte unter der Leitung von verschiedenen Meistern die Gesamtheit des buddhistischen Kanons und insbesondere die Unterweisungen der Karma-Kagyü-Linie. Von 1961 bis 1970 war Jigme Rinpoche Karmapas Assistent für die Belange der Karma-Kagyü-Linie und kümmerte sich in dessen Abwesenheit um das Kloster in Rumtek. 

1974, während seines ersten Besuchs in Europa wurde er vom 16. Karmapa als Leiter von Dhagpo Kagyu Ling, seinem europäischen Hauptsitz in der Dordogne/Frankreich eingesetzt. Karmapa sagte: „In der Person von Jigme Rinpoche gebe ich euch mein Herz.“
In diesem Sinne führt Jigme Rinpoche bis heute weltweit seine Aktivitäten fort, besucht Zentren und inspiriert alle, die mit ihm in Kontakt kommen. 

Der 17. Gyalwa Karmapa Thaye Dorje hat Jigme Rinpoche schon früh zu seinem Stellvertreter in Europa, und 2012 zusätzlich zu seinem Generalsekretär ernannt. 

Seit mehr als 30 Jahren lehrt Lama Jigme Rinpoche den Dharma und in dieser Zeit ist er Menschen aus allen Kulturen und mit jeder Art von Hintergrund begegnet. Dadurch konnte er ein tiefes Verständnis für die Menschen und eine besondere Einsicht in die Dharma Praxis im Westen entwickeln. Es ist seine außergewöhnliche spirituelle Erfahrung und sein unerschütterliches Engagement allen fühlenden Wesen zu helfen, das ihn zu einem wahrhaft bemerkenswerten und weithin angesehenen buddhistischen Meister macht.     

Wir freuen uns, wenn viele von Euch diese wunderbare Gelegenheit an den Unterweisungen von Jigme Rinpoche teilnehmen zu können, nutzen können.

Mit den allerbesten Wünschen! Und bleibt gesund!

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

Absagen und Ausblick 2020

Liebe Sangha,

seit gestern ist auch das Highlight des Jahres, der Pfingstkurs mit Lama Jigme Rinpoche in Renchen-Ulm abgesagt. Dem müssen wir uns leider anschließen, auch der vom 7. bis 10. Mai mit Lama Lodrö geplante Kurs kann bei uns in Dortmund aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfinden. Wir werden die weitere Entwicklung abwarten und nach einem Ersatztermin suchen.

Wenn nicht das ganze restliche Jahr 2020 Corona zum Opfer fällt, solltet ihr euch schon mal den 12.12.2020 reservieren. Lama Drubtscho aus Möhra wird dann mit uns einen „Tag der Achtsamkeit“ veranstalten. Geplant sind Unterweisungen, aber auch viel Praxis! Nähere Informationen kommen rechtzeitig.

Und wenn Kirchen wieder öffnen dürfen, finden auch die regelmäßigen Meditations- und Dharmaabende im Bodhi Path Dortmund e.V. Zentrum wieder statt. Achtet dazu einfach auf die Ankündigung auf der Startseite der Homepage.

Bleibt gesund!

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

Astrid Schünemann, 19. und 20. März 2020

Grundlagen buddhistischer Meditation

Eine klare Wahrnehmung entwickeln

Astrid Schünemann

Unsere Wahrnehmung wird von unseren Emotionen getrübt. Wenn wir uns für die positiven Qualitäten des Geistes öffnen und geistige Klarheit entwickeln, stehen wir weniger unter dem Einfluss der Emotionen. Je klarer der Geist, desto schwächer ihr Einfluss. Nach und nach können wir dann die Wirklichkeit so wahrnehmen, wie sie ist.

Bei diesem Kurs werden wir Erläuterungen zur Praxis bekommen und stille Meditation üben. Astrid unterrichtet anhand von Jigme Rinpoches Büchern, der ein geschätzter Lehrer der Karma-Kagyü-Schule ist und seit langem in Europa lebt. Er vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des buddhistischen Weges auf leicht verständliche und doch tiefgründige Weise.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat und anschließend das Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie wurde von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den Bodhipath-Zentren zu wirken.

Programm

Öffentlicher Kurs mit Vortrag und Meditation

Donnerstag, 19. März 2020, 19:30 Uhr
Freitag, 20. März 2020, 19:00 Uhr

Einlass jeweils 30 min vor Beginn

Thema

Grundlagen buddhistischer Meditation:
Eine klare Wahrnehmung entwickeln

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns über Anmeldungen – dann können wir besser planen.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

10,- € (8,- €) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Termine im Januar 2020

  • 13.01. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 16.01. Dharmaabend
  • 20.01. Ngöndro-Praxisabend (eigene Texthefte nicht vergessen)
  • 23.01. Dharmaabend
  • 27.01. Chenresig-Meditation (Rezitation überwiegend deutsch)
  • 30.01. Dharmaabend

Erinnerungen und Hinweis zum Pfingstkurs 2019 mit Lama Jigme Rinpoche

Am Freitag, 7. Juni 2019, beginnt der Pfingstkurs mit Lama Jigme Rinpoche in Renchen-Ulm, ca. 400 km südlich von Dortmund.

Wie immer haben die Dortmunder Haus Bachstelze belegt, eine kleine schnuckelige „Fahrradfahrerunterkunft“, in Sichtweite der Veranstaltungshalle. Beruflich bzw. krankheitsbedingt sind noch drei Übernachtungsplätze für nette „Mitbuddhisten“ frei (Info und Preise siehe obigen Link bzw. http://haus-bachstelze.de). Bei Jens im Auto ist auch noch eine Mitfahrgelegenheit möglich. Bei Interesse E-Mail an info@bodhipath-dortmund.de .

Die Spendenaktion zum Füllen unserer Amitabha-Statue läuft noch bis Freitag 🙂 Wer noch gerne spenden möchte ….

… und noch einmal der Hinweis, dass am Montag, 10. Juni 2019, die Meditation wegen des Pfingstkurses ausfällt.

Am 17. Juni findet dann wieder der Ngöndro-Praxisabend statt. Wir haben auch noch Praxishefte im „Shop“.

Jens
BPDo-Team

Tenzing Wangpo: Die sechs Paramitas, 08. – 10. Februar 2019

Die sechs vollkommenen Handlungen

Tenzing Wangpo

Archarya Tenzing Wangpo kommt im Februar bereits zum fünften Mal nach Dortmund. Er ist vom 08.-09. Februar 2019 bei uns und am 09.-10. Februar, das Thema fortsetzend, in Unna. An den Nachmittagen sind auch persönliche Gespräche mit ihm möglich, insbesondere für Samstag und Sonntag ist nach der Vortragsveranstaltung gemütliches Beisammensein geplant (bitte bei Bedarf anfragen).

Tenzing Wangpo, ein Neffe von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche, wurde 1990 in Indien geboren. Mit 7 Jahren trat er in ein Kloster ein. Im Alter von 12 Jahren wechselte er zur buddhistischen Diwakar Akademie in Kalimpong. Er studierte indo-tibetische buddhistische Philosophie und Literatur, sowie auch Englisch und Hindi.

Er hat den ersten großen Teil seiner Ausbildung zum Khenpo beendet und den Abschluss als Acharya gemacht, ein Gelehrten-Abschluss in buddhistischen Studien.

Programm und Veranstaltungsorte

Tenzing Wangpo gibt detaillierte Erklärungen zu den sechs vollkommenen Handlungen, den Paramitas, die auf dem Weg zur Erleuchtung geübt werden. Es geht um die Qualitäten Großzügigkeit, Ethisches Verhalten, Geduld, Freudige Ausdauer, Meditation und Weisheit.

Es wird Zeit für Fragen geben. Es sind keine Grundkenntnisse erforderlich und die Termine können auch einzeln besucht werden. 

Die Veranstaltungen finden in Englisch statt, bei Bedarf mit Übersetzung.

Veranstaltung Bodhi Path Dortmund e.V.

Freitag, 08. Februar 2019, 19:30 – ca. 21:30 Uhr
Samstag, 09. Februar 2019, 10:00 – ca. 12:00 Uhr
Einlass jeweils 30 min vorher
Bodhi Path Dortmund e.V.  Wallrabenhof 7 │44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Veranstaltung Bodhi Path Unna

Samstag, 09. Februar 2019, 15:45 – ca. 17:45 Uhr
Sonntag, 10. Februar 2019, 15:45 – ca. 17:45 Uhr
Einlass jeweils 10 min vorher
Cafe im Park | Luisenstr. 22 | 59425 Unna

Eintritt

Der Eintritt beträgt je Veranstaltung 10 €
(oder ermäßigt, bitte sprecht uns an)

Veranstalter

Bodhi Path Dortmund e.V. (für Dortmund)
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Bodhi Path Unna (für Unna)

info@bodhipath-dortmund.de
www.bodhipath-dortmund.de/index.php/impressum/

Dana

Der Organisationsbeitrag (Eintritt) beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Zur Info

Das Zentrum bleibt vom 24. bis 31.12.2018 geschlossen und wünschen allen Frohe Feiertage und einen guten Rutsch in das Jahr 2019! Wir sind am 3.1.2019 wieder für euch da!

Euer Bodhi-Path
Dortmund Team