Beiträge

Meditationsabend und Kurs mit Junior Khenpo Tenzing Wangpo

Wir freuen uns sehr, vom 14. bis 17. Januar 2016 Junior Khenpo Tenzing Wangpo wieder in unserem Dortmunder Bodhi Path Zentrum begrüßen zu dürfen.

Die Kraft der guten Wünsche

Der König der Wunschgebete

Zu vielen Gelegenheiten und besonders zum Jahreswechsel machen wir gute Wünsche für mehr Glück und Zufriedenheit im Leben. Buddha Shakyamuni gab die Erklärungen zum Wunschgebet „König unter den Wegen des Strebens nach dem Vollendeten Wirken der Edlen“, kurz „Samantabhadra Wunschgebet“, um Praktizierende anzuspornen, es dem großen Bodhisattva Samantabhadra gleich zu tun, so dass all ihre Wünsche, all ihre Bestrebungen, in Erfüllung gehen.

Tenzing Wangpo wird uns an diesem Wochenende im Rahmen des Kurses Erklärungen zum Wunschgebet und dessen Teilaspekten sowie zur Praxis guter buddhistischer Wünsche geben. Die Vorträge finden in leicht verständlichem Englisch statt, Samstag und Sonntag auch mit Übersetzung. Bei Bedarf erarbeiten wir uns am Donnerstag gemeinsam eine Übersetzung oder klären Verständnisfragen.

Meditationen und die Möglichkeiten, Fragen zu stellen, runden das Programm ab.

Tenzing Wangpo

Tenzing Wangpo
Tenzing Wangpo

Tenzing Wangpo, ein Neffe von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche, wurde 1990 in Indien geboren. Mit 7 Jahren trat er in ein Kloster ein. Dort lernte er die Rituale und Texte des traditionellen Tibetischen Buddhismus.

Im Alter von 12 Jahren wechselte er zur buddhistischen Diwakar Akademie in Kalimpong, um acht Jahre lang indo-tibetische buddhistische Philosophie und Literatur wie auch Englisch und Hindi zu studieren. Er hat den ersten großen Teil seiner Ausbildung zum Khenpo beendet und den Abschluss als Acharya gemacht, ein Gelehrten-Abschluss in buddhistischen Studien.

Programm

Meditation und Einführung

Donnerstag, 14. Januar 2016
19:00 – 21:30 Uhr

Vortrags- Meditationskurs

Samstag, 16. Januar 2016
15:00 – 19:30 Uhr (mit Pause)

Sonntag, 17. Januar 2016
10:00 – 13:00 Uhr

Einlass jeweils 30 min vorher.

Die Vorträge finden auf englisch mit deutscher Übersetzung (Samstag und Sonntag) statt.

Veranstaltungsflyer

Hier könnt Ihr den Flyer zur Veranstaltung laden: BP_TenzingWangpo 160114_Flyer

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Unkostenbeitrag

Donnerstag: 5 €
Samstag: 20 € (15 €)
Sonntag: 10 € (8 €)

gesamtes Wochenende (Donnerstag und Samstag/Sonntag): 30 € (25 €)

Darüber hinaus gehende Spenden an den Lehrer (Dana, siehe unten) aber auch an das Zentrum sind immer sehr willkommen und äußerst verdienstvoll. So sind wir weiter in der Lage einen Raum für die Begegnung mit den kostbaren buddhistischen Lehren zu bieten.

Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Eingeschränkte finanzielle Mittel sollen die Teilnahme nicht verhindern, bitte sprecht uns an.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, hilft aber bei der Organisation.

Anmeldung hier per E-Mail.

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Buddhistische Nonne zu Besuch; Erinnerung Kurs „Shantideva“

Buddhistische Nonne zu Besuch, 17.12.

Am Donnerstag, den 17.12.2015 haben wir Besuch von Sandra Sorgatz, einer buddhistischen Nonne. Sie hat schon mehrere 3-Jahres-Retreats verbracht und kann uns aus Dhagpo Kundreul Ling berichten.
Dort besteht nun auch die Möglichkeit, Retreats für kürze Zeiträume, z.B. 3 Monate abzuhalten. Wer Fragen zu diesem unter der spirituellen Leitung vom 17. Karmapa Trinley Thaye Dorje stehenden Ort oder sonstige Fragen zu Retreats oder zur Praxis hat, kann sie an diesem Abend sicher gut stellen.

Erinnerung Kurstag „Shantideva“, 19.12.

Am Samstag findet von 15:00 – 19:30 Uhr der zweite Kurs zum Bodhicaryavatara von Shantideva statt. Eine Teilnahme ist auch möglich, wenn man bisher nicht dabei war. Weitere Termine sind vorgesehen.

Euer Bodhi Path
Dortmund Team

Abende der offenen Tür, Zentrumsferien, Wünsche mit Tenzing Wangpo

Letzter Abend der offenen Tür 2015

Am Montag, den 07.12.2015, laden wir ab 19:00 Uhr ganz herzlich zu einem „Abend der offenen Tür“ zu uns ins Zentrum im Wallrabenhof 7 ein. Willkommen sind alle Interessierte und Freunde des Zentrums – Wir laden zum Schnuppern ein, stehen gerne für Fragen bereit und bieten bei Tee und Knabbereien Raum für ein Schwätzchen und Austausch.

Zentrumsferien 22.12.2015 – 03.01.2016

Urlaubsbedingt schließt das Zentrum in der Zeit vom 22.12.2015 bis 03.01.2016.

1. Abend der offenen Tür 2016

Der erste Abend im neuen Jahr ist dann der 4. Januar 2016, der auch wieder ein Abend der offenen Tür sein wird.

Die Kraft der guten Wünsche

Am 14.01.2016 beginnt der Besuch von Tenzing Wangpo, der mit uns die Kraft der guten Wünsche besprechen wird. Donnerstag, den 14.01.16 werden wir gemeinsam meditieren und etwas in das Thema einführen. Weiter geht es dann Samstag und Sonntag, 16.-17.01.2016, mit zwei längeren Sitzungen (mit Pausen), in denen wir uns dem Thema nähern wollen.
Genauere Informationen folgen in getrennter Mail.

Wir wünschen allen erholsame und friedliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr mit vielen guten Wünschen.

Euer
Bodhi Path Dortmund Team

2. Studienkurs „Shantideva: Bodhicaryavatara“ mit Andreas Stoller, Anmeldung erforderlich!

Beschreibung

2. Studienkurs (Fortsetzung vom 20. Juni 2015)

Grundlage für den Studienkurs ist das Bodhicaryavatara von Shantideva. Es schildert  den Werdegang und das Wirken eines buddhistisch Praktizierenden im Mahayana, einschließlich der befreienden Qualitäten wie Geben, Ethik, Geduld usw.
Dabei wird deutlich, dass jeder, der dem Weg des Buddha folgt, durch die Entwicklung von Eigenschaften wie Mitgefühl, Großzügigkeit und Geduld das eigene Unglück überwindet und auf diese Weise geistige Befreiung und von äußeren Eindrücken unabhängiges Glück erreicht.
Wir werden  dieses Werk von Shantideva fortlaufend lesen und uns inhaltlich erschließen.
Eine Teilnahme ist auch möglich, wenn man bisher nicht dabei war. Weitere Termine sind vorgesehen.

Zur Person

Andreas Stoller_2 kleinAndreas Stoller studierte Philosophie und Religionswissenschaften und nahm über mehrere Jahre am Studienprogramm des Karmapa International Buddhist Institutes (KIBI) in Neu Delhi teil.
Bereits 2012 wurde er von Shamar Rinpoche gebeten, zu unterrichten.

Programm

Studienkurs

Samstag, 19. Dezember 2015, Einlass ab 14:30 Uhr
15 – 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis spätestens 14. Dezember 2015 (Montag) erforderlich an:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

Kurs 12 € (Fördermitglieder 8 €)
Mangelnde finanzielle Mittel sollen die Teilnahme nicht verhindern, bitte sprecht uns an.

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer, sondern ist zum Erhalt und Betrieb des Zentrums erforderlich, z.B. für Miete und Nebenkosten. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit ermöglichen wir den Lehrern zu reisen und zu unterrichten und drücken unsere Wertschätzung aus.

Mitbringen

Buch „Shantideva“, siehe unten

Literatur

Wir werden verschiedene Übersetzungen zur Hand haben und es ist nicht notwendig, wird aber empfohlen, dass jeder Teilnehmer ein eigenes Exemplar hat.

Andreas empfiehlt die Übersetzung von Steinkellner:

Shantideva

Abend der offenen Tür, 2. November 2015

Am Montag, den 02.11.2015, laden wir ab 19:00 Uhr ganz herzlich zu einem „Abend der offenen Tür“ zu uns ins Zentrum im Wallrabenhof 7 ein.
Willkommen sind alle Interessierte und Freunde des Zentrums – Wir laden zum Schnuppern ein, stehen gerne für Fragen bereit und bieten bei Tee und Knabbereien Raum für ein Schwätzchen und Austausch.
Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Lama Drime, Samstag, 31. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Dharmavortrag

Tibetischer Buddhismus

Wir freuen uns sehr, Lama Drime Öser erneut in Dortmund begrüßen zu können. Er wird uns die Besonderheiten des tibetischen Buddhismus näher bringen und natürlich auch Fragen beantworten.

LAMA DRIME ÖSER begegnete Gendün Rinpoche 1981, nahm im selben Jahr bei Shamar Rinpoche Zuflucht und konnte von 1991 bis 1997 zwei Dreijahresretreats unter Gendün Rinpoches Leitung durchführen. Lama Drime gehört als westlicher Lehrer dem Dhagpo Kagyü Mandala an und unterrichtet den Dharma in ganz Europa. Er beherzigt die Aussage von Gendün Rinpoche: „Ich kann Euch nur meine Tibetische Art des Dharma weitergeben – übersetzen müsst ihr Ihn selbst!” und versucht, ohne das Kind mit dem Bade auszuschütten, aus seiner Erfahrung und all den selbst erlebten Schwierigkeiten auf dem Weg den Dharma für westliche Menschen verständlich zu machen.

Programm

Öffentlicher Vortrag

Samstag, 31. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Thema

Tibetischer Buddhismus, um was geht es da eigentlich?

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Mitzubringen

Bitte wenn möglich Sitzkissen mitbringen!

Unkostenbeitrag

10 € (Fördermitglieder 5 €)

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer, sondern ist zum Erhalt und Betrieb des Zentrums erforderlich, z.B. für Miete und Nebenkosten. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit ermöglichen wir den Lehrern wie Lama Drime zu uns zu reisen und zu unterrichten und drücken unsere Wertschätzung aus.

Buddhistischer Kurs mit Astrid Schünemann, Sonntag, 8.11.2015

Die Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung

mit Dharma-Lehrerin Astrid Schünemann

Programm

Öffentlicher Kurstag

Sonntag, 8. November 2015, 10:30 – 16:00 Uhr, Einlass ab 10:00 Uhr
1. Sitzung: 10:30 – 12:30 Uhr
2. Sitzung: 14:00 – 16:00 Uhr

Wir alle wünschen uns dauerhaftes Glück – und damit die Erleuchtung. Buddha hat den Weg dahin genau beschrieben.

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

ASTRID SCHÜNEMANN wird erneut anhand von LAMA JIGME RINPOCHES Text „Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung“ unterrichten und verschiedene Aspekte erläutern.

JIGME RINPOCHE ist ein sehr hoher Lama des tibetischen Buddhismus in der Tradition der Karma Kagyü Linie.
Seit über 30 Jahren lehrt er in Europa den Buddhismus.
Jigme Rinpoche kennt die westliche Kultur und Denkweise. Seine Erklärungen des Dharma, der buddhistischen Lehre, hat er unserem Verständnis angepasst.

Jigme Rinpoche vermittelt die Grundlagen der buddhistischen Lehre auf eine leicht verständliche Weise. Er erläutert, welche Bedingungen wir brauchen, um dauerhaftes Glück und Erleuchtung zu erlangen.

Wir lernen, weniger von leidbringenden Zuständen beeinflusst zu werden und geistige Klarheit, tiefe Gelassenheit, Freude und Glück zu verwirklichen.

Im Rahmen des Vortrages wird es Zeit für Fragen und angeleitete Meditationen geben.

Astrid Schünemann ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres- Retreat im Kloster Le Bost in Frankreich. Sie ist eine langjährige Schülerin von Jigme Rinpoche und wurde von ihm gebeten, als Dharmalehrerin in den europäischen Bodhi Path-Zentren zu wirken.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Organisationsbeitrag

8 € (5€) je Sitzung + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Mitbringen

Bitte wenn möglich ein eigenes Sitzkissen mitbringen, es stehen begrenzt Kissen und Decken zur Verfügung.

Lama Jampa Thaye in Unna, 27. – 29.11.2015, Lojong

Liebe Bodhi Path Freundinnen und Freunde,

wir freuen uns sehr, dass Lama Jampa Thaye nach Unna kommt und leiten hiermit die Einladung der befreundeten buddhistischen Gruppe Unna an Euch weiter.

Euer

Bodhi Path Dortmund Team

_______________________________________________

Liebe Dharma-Freunde,

Ende November, am 1. Advent- Wochenende, wird Lama Jampa Thaye einen Wochenendkurs in Unna geben.

17. Karmapa Thaye Dorje und Lama Jampa Thaye
17. Karmapa Thaye Dorje und Lama Jampa Thaye

Thema: „Geistestraining (Lojong)“
Lama J. Thaye orientiert sich während des Kurses an folgendem kleinen Buch:
A Concise Lojong Manual by Könchok Yenlak, the 5th Shamarpa.
Dieser Text stimmt natürlich in großen Teilen, nicht vollständig, mit dem Lojong-Buch vom 
14. Shamarpa Künzig Shamar Rinpoche überein.
Shamar Rinpoche hatte auf seinem letzten Kurs, Pfingsten 2014 in Renchen-Ulm, den gleichen Text gelehrt.

Der Kurs beginnt am Freitag um ca. 16 Uhr mit einem Einführungsvortrag von Andreas Stoller mit dem Theme „Buddhistische Vielfalt“.
Um ca. 18 Uhr beginnt dann Lama Jampa Thaye seinen Kurs mit 7 Sitzungen.

Freitag, 27.11.2015
16:00 Uhr Einführungsvortrag „Buddhistische Vielfalt“, Andreas Stoller
18:00 – 20:00 Uhr, Lama Jampa Thaye 

Ort: Cafe im Kurpark, Luisenstraße 22, 59425 Unna.

Samstag, 28.11.2015 
09:00 – 10:30, 11:00 – 12:30 , 14:30 – 16:00 Uhr,
16:30 – 18:00 Uhr gemeinsame Meditation mit Erklärungen
Ort: Cafe im Kurpark, Luisenstraße 22, 59425 Unna.

Sonntag, 29.11.2015 
09:00 – 10:30 Uhr, 11:00 – 13:00 Uhr
Ort: Hotel Katharinenhof, Bahnhofstraße 49, 59423 Unna.

Der Kostenbeitrag für den gesamten Kurs beträgt 95 Euro.
Samstag kann eine Tageskarte für einen Kostenbeitrag von 60 Euro erworben werden.
Einzelne Sitzungen kosten 20 Euro – hier handelt es sich um Restkarten, die an der Abendkasse erworben werden können.

Lama Jampa Thaye (http://lamajampa.org/) unterrichtet seit Jahren zusammen mit Karmapa im KIBI.
Er spricht englisch und wird übersetzt.

Bitte meldet Euch bei mir an (AndreasStoller@web.de) und überweist die Kostenbeiträge auf das
Konto 621 953 mit der BLZ 360 605 91 bei Sparda-West.
IBAN: DE86360605910000621953
BIC: GENODED1SPE
Die Anmeldung wird mit Überweisung auf das Konto verbindlich.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Andreas Stoller
Buddhistische Gruppe Unna

Erinnerung: Lama Tsewang, 4. – 6. September; Abend der offenen Tür am Montag

Lama Tsewang: Karma im tibetischen Buddhismus

Die Früchte unserer Handlungen – Ursache und Wirkung

Was ist gutes Karma und schlechtes Karma?
Und wie kann ich darauf Einfluss nehmen?

Programm

Öffentlicher Vortrag

Freitag, 4. September 2015
19:00 Uhr

Wochenendkurs

Samstag, 5. September 2015
15:00 / 19:00 Uhr

Sonntag, 6. September 2015
11:00 Uhr

Einlass ist jeweils 30 min vor Beginn der Veranstaltung.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert uns aber die Planung und sichert einen Platz.
Anmeldungen bitte an:

info@bodhipath-dortmund.de


Abend der offenen Tür

Am Montag, den 07.09.2015, laden wir ab 19:00 Uhr ganz herzlich zu einem „Abend der offenen Tür“ zu uns ins Zentrum im Wallrabenhof 7 ein.
Willkommen sind alle Interessierte und Freunde des Zentrums – Wir laden zum Schnuppern ein, stehen gerne für Fragen bereit und bieten bei Tee und Knabbereien Raum für ein Schwätzchen und Austausch.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde


 

Hinweis

Weitere Informationen und aktuelle Hinweise findet ihr wie immer auf:

www.bodhipath-dortmund.de

Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Vortragsabend und Kurs: Lama Tsewang, 4. – 6. September 2015

Lama Tsewang, 4. – 6.9.2015

Karma im tibetischen Buddhismus

Die Früchte unserer Handlungen – Ursache und Wirkung

Wir bedanken uns auch im Namen von Lama Tsewang bei allen Teilnehmern für den gelungenen Kurs und besonders für die Spenden an den Lama, die diese weite Reise aus Dänemark ermöglichen.

5.9.2015 Kurs mit Lama Tsewang über Karma
5.9.2015 Kurs mit Lama Tsewang über Karma


 

Karma im tibetischen Buddhismus

Die Früchte unserer Handlungen – Ursache und Wirkung

Was ist gutes Karma und schlechtes Karma?
Und wie kann ich darauf Einfluss nehmen?

Buddha gab vor mehr als 2500 Jahren eine Fülle von Ratschlägen, die uns helfen können, das Leben und unser Erleben positiver zu gestalten.
Lama Tsewang wird uns in seiner gewohnt warmherzigen Art näher bringen, wie wir das Prinzip von Ursache und Wirkung verstehen können und so dem Weg zur Erleuchtung leichter folgen können.
Es gibt auch immer Gelegenheiten, Fragen zu stellen und das eigene Verständnis zu stärken.
Kurze Kontemplationen und geführte Meditationen runden den Vortrag ab.

LAMA TSEWANG AMADOU – 20131012 DSC05272 Tsewang frei 25geboren und aufgewachsen in Burkina Faso in einer muslimischen Familie. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Diplomatie in Moskau und Wien. Nach dem Studium arbeitete er bei den Vereinten Nationen in Wien und mit verschiedenen Institutionen der EU in Brüssel. Die Begegnungen mit seinen Lehrern, Shamar RinpocheGendün Rinpoche und Jigme Rinpoche haben ihn dazu inspiriert, zwei mal den traditionellen dreijährigen Rückzug im Kloster Kundreul Ling in Frankreich abzuschliessen. Seit 2009 lebt und arbeitet er in Dänemark. Tsewang spricht fließend Französisch, Englisch, Deutsch und Spanisch.

Die Vorträge finden auf deutsch statt.

Programm

Öffentlicher Vortrag

Freitag, 4. September 2015
19:00 Uhr

Wochenendkurs

Samstag, 5. September 2015
15:00 / 19:00 Uhr

Sonntag, 6. September 2015
11:00 Uhr

Einlass ist jeweils 30 min vor Beginn der Veranstaltung.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert uns aber die Planung und sichert einen Platz.
Anmeldungen bitte an:

info@bodhipath-dortmund.de

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Unkostenbeitrag

Freitag: 10 € (8 €)
Samstag und Sonntag: je Sitzung 10 € (8€)

gesamtes Wochenende (Freitag-Sonntag): 35 € (30€)

Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden. Lama Tsewang wohnt in Dänemark, so dass z.B. nicht unerhebliche Reisekosten anfallen.

Mitbringen

Bitte möglichst ein eigenes Sitzkissen mitbringen.
Wobei sich die Anzahl der Leihkissen deutlich erhöht hat … 🙂

Termine: 1 Woche Ferien und zwei Dharma-Lehrer

Liebe Bodhi Path Freundinnen und Freunde,

das Dortmunder Zentrum macht eigentlich nie Ferien, doch dieses Jahr muss es urlaubsbedingt sein:

von Donnerstag, den 30.7.2015 bis
einschließlich Donnerstag, den 6.8.2015 bleibt das Zentrum geschlossen. Davor und danach finden wie gehabt montags „Chenresig-Mediation“ und donnerstags unser üblicher Meditationsabend statt.

Dafür freuen wir uns, zwei Termine bereits bekannt geben zu können:

1. Lama Tsewang Amadou wird uns voraussichtlich vom 4. bis 6. September 2015 besuchen.

2. Astrid Schünemann kommt am 8. November 2015 von 11 – 16 Uhr für zwei Vorträge.

Genauere Informationen folgen rechtzeitig, aber reserviert schon mal die Termine!

Wir freuen uns auf Euch und die Lehrer

Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Erinnerung: Studienkurs „Shantideva“

Nachlese Studienkurs: Shantideva „Bodhisattvacharyavatara“ – 20 Juni 2015

[slideshow_deploy id=’1943′]


Beschreibung

Grundlage für den Studienkurs ist das Bodhicaryavatara von Shantideva. Es schildert  den Werdegang und das Wirken eines buddhistisch Praktizierenden im Mahayana, einschließlich der befreienden Qualitäten wie Geben, Ethik, Geduld usw.
Dabei wird deutlich, dass jeder, der dem Weg des Buddha folgt, durch die Entwicklung von Eigenschaften wie Mitgefühl, Großzügigkeit und Geduld das eigene Unglück überwindet und auf diese Weise geistige Befreiung und von äußeren Eindrücken unabhängiges Glück erreicht.
Wir werden  dieses Werk von Shantideva fortlaufend lesen und uns inhaltlich erschließen. Weitere Termine sind vorgesehen.

Zur Person

Andreas Stoller studierte Philosophie und Religionswissenschaften und nahm über mehrere Jahre am Studienprogramm des Karmapa International Buddhist Institutes (KIBI) in Neu Delhi teil.
Bereits 2012 wurde er von Shamar Rinpoche gebeten, zu unterrichten.

Programm

Studienkurs

Samstag, 20. Juni 2015, Einlass ab 14:30 Uhr
15 – 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis 18. Juni 2015 (Donnerstag) erforderlich an:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

Kurs 12 € (Fördermitglieder 8 €)
Mangelnde finanzielle Mittel sollen die Teilnahme nicht verhindern, bitte sprecht uns an.

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer, sondern ist zum Erhalt und Betrieb des Zentrums erforderlich, z.B. für Miete und Nebenkosten. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit ermöglichen wir den Lehrern zu reisen und zu unterrichten und drücken unsere Wertschätzung aus.

Mitbringen

  • möglichst ein eigenes Sitzkissen
  • möglichst Buch „Shantideva“, siehe unten

Literatur

Wir werden verschiedene Übersetzungen zur Hand haben und es ist nicht notwendig, wird aber empfohlen, dass jeder Teilnehmer ein eigenes Exemplar hat.

Andreas empfiehlt die Übersetzung von Steinkellner:

ShantidevaShantideva – Der Weg des Lebens zur Erleuchtung: Das Bodhicaryavatara,
Verlag: Dietrichs

 

Gedenken an Shamar Rinpoche, 11.6.2015

Meditation auf Buddha Amitabha, ab 19 Uhr

14. Künzig Shamarpa
14. Künzig Shamarpa

Vor einem Jahr, am 11. Juni 2014, starb der 14. Künzig Shamar Rinpoche. Aus diesem Anlass findet z.B. in Renchen-Ulm vom 9.-11. Juni jeden Tag eine ganztägige große Gyalwa Gyamtso Tsok Puja statt (siehe www.bodhipath-renchen-ulm.de).

Die verschiedenen Bodhi Path Zentren praktizieren gemeinsam am 11. Juni 2015, um sich an diesem Tag besonders mit dem Segen von Shamar Rinpoche zu verbinden. Jigme Rinpoche gab hierzu die Empfehlung, eine geleitete Meditation auf Buddha Amitabha in Verbindung mit Shamar Rinpoche durchzuführen.

Hierzu treffen wir uns ab 19 Uhr im Zentrum und starten pünktlich um 19:30 Uhr mit der angeleiteten Meditation. Die notwendigen Texte werden vorhanden sein.

Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Abend der offenen Tür, 1. Juni 2015

Am Montag, den 01.06.2015, laden wir ab 19:00 Uhr ganz herzlich zu einem „Abend der offenen Tür“ zu uns ins Zentrum im Wallrabenhof 7 ein.
Willkommen sind alle Interessierte und Freunde des Zentrums – Wir laden zum Schnuppern ein, stehen gerne für Fragen bereit und bieten bei Tee und Knabbereien Raum für ein Schwätzchen und Austausch.
Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Studienkurs „Shantideva: Bodhicaryavatara“ mit Andreas Stoller, Anmeldung erforderlich!

Beschreibung

Grundlage für den Studienkurs ist das Bodhicaryavatara von Shantideva. Es schildert  den Werdegang und das Wirken eines buddhistisch Praktizierenden im Mahayana, einschließlich der befreienden Qualitäten wie Geben, Ethik, Geduld usw.
Dabei wird deutlich, dass jeder, der dem Weg des Buddha folgt, durch die Entwicklung von Eigenschaften wie Mitgefühl, Großzügigkeit und Geduld das eigene Unglück überwindet und auf diese Weise geistige Befreiung und von äußeren Eindrücken unabhängiges Glück erreicht.
Wir werden  dieses Werk von Shantideva fortlaufend lesen und uns inhaltlich erschließen. Weitere Termine sind vorgesehen.

Zur Person

Andreas Stoller_2 kleinAndreas Stoller studierte Philosophie und Religionswissenschaften und nahm über mehrere Jahre am Studienprogramm des Karmapa International Buddhist Institutes (KIBI) in Neu Delhi teil.
Bereits 2012 wurde er von Shamar Rinpoche gebeten, zu unterrichten.

Programm

Studienkurs

Samstag, 20. Juni 2015, Einlass ab 14:30 Uhr
15 – 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis spätestens 15. Juni 2015 (Montag) erforderlich an:

info@bodhipath-dortmund.de

Unkostenbeitrag

Kurs 12 € (Fördermitglieder 8 €)
Mangelnde finanzielle Mittel sollen die Teilnahme nicht verhindern, bitte sprecht uns an.

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer, sondern ist zum Erhalt und Betrieb des Zentrums erforderlich, z.B. für Miete und Nebenkosten. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit ermöglichen wir den Lehrern zu reisen und zu unterrichten und drücken unsere Wertschätzung aus.

Mitbringen

  • möglichst ein eigenes Sitzkissen
  • möglichst Buch „Shantideva“, siehe unten

Literatur

Wir werden verschiedene Übersetzungen zur Hand haben und es ist nicht notwendig, wird aber empfohlen, dass jeder Teilnehmer ein eigenes Exemplar hat.

Andreas empfiehlt die Übersetzung von Steinkellner:

ShantidevaShantideva – Der Weg des Lebens zur Erleuchtung: Das Bodhicaryavatara,
Verlag: Dietrichs

Spendenaufruf für Erdbebenopfer in Nepal

Infinite Compassion Deutschland

die von Shamar Rinpoche gegründete Wohltätigkeitsorganisation steht in engem Kontakt mit Jigme Rinpoche, wegen einer bestmöglichen Verteilung der Spendengelder in Nepal. Die gesammelten Spenden werden direkt an die Sharminub Foundation in Kathmandu überwiesen, von wo aus sie in bester Weise den Betroffenen zugute kommen.

Bitte helft, damit geholfen werden kann!

Auf der Internetseite von Infinite Compasion Deutschland findet ihr auch die Möglichkeit der Spende mit PayPal.

infinite compassion Spendenaufruf

SPENDENAUFRUF – NEPAL ERDBEBEN

von Infinite Compassion

Liebe Freunde, mit großer Anteilnahme haben wir die schrecklichen Neuigkeiten aus Nepal erhalten.

Das stärkste Erdbeben in den letzten 80 Jahren hat die Region rund um Kathmandu, sowie Teile Indiens und Chinas heimgesucht.

Die Lage ist und wird über die nächsten Wochen sehr unübersichtlich sein. Unsere Kontakte vor Ort versorgen uns über die sozialen Medien mit schrecklichen, verstörenden aber auch hoffnungsvollen Neuigkeiten.
Tausende von Leben sind jäh beendet worden. Noch viel schlimmer gestaltet sich die Situation für die Einwohner eines der ärmsten Länder der Welt.

Internationale Rettungsteams aus Deutschland, Europa, China und anderen Teilen der Welt treffen bereits in Nepal ein und unterstützen vor Ort mit Personal, Rettungsgerät und Suchhunden.
Momentan fehlt es an so vielem, insbesondere an der Grundversorgung: Wasser, Nahrung, Strom. Die Bewohner scheuen, in ihre Häuser zurückzukehren, aus Angst vor den nach wie vor heftigen Nachbeben.
Insbesondere unklar ist die Lage auf dem Land,

Infinite Compassion steht mit Helfern vor Ort in permanentem Kontakt
Alle Spenden, die an Infinite Compassion Deutschland für die Erdbebenopfer überwiesen werden, werden gesammelt und ohne Verwaltungsabzüge an lokale Hilfsorganisationen weitergeleitet.

Spenden bitte an:
Infinite Compassion Deutschland e.V.
Kennwort: NEPAL ERDBEBEN
Kontonummer: 48 72 562
Sparkasse Offenburg
BLZ 664 500 50
IBAN: DE38 6645 0050 0004 8725 62
BIC: SOLADES1OFG
Alle Spenden sind voll steuerabzugsfähig.

Vielen Dank für Ihre/Eure Unterstützung!

Infinite Compassion Deutschland

Lama Drime, 2. Mai 2015, 19:00 Uhr, Dharmavortrag

Wissenschaftsgläubigkeit und Buddhismus

Wir freuen uns sehr, Lama Drime Öser erneut in Dortmund begrüßen zu können. Er wird aus buddhistischer Sicht Anregungen geben, über unser Verhältnis zur uns umgebenden Natur nachzudenken und dies vor allem im Kontext des heute vorherrschenden naturwissenschaftlichen Weltbildes. Er bezieht sich dabei auf das Buch von Jeremy W. Hayward, „Liebe, Wissenschaft und die Wiederverzauberung der Welt“.

LAMA DRIME ÖSER begegnete Gendün Rinpoche 1981, nahm im selben Jahr bei Shamar Rinpoche Zuflucht und konnte von 1991 bis 1997 zwei Dreijahresretreats unter Gendün Rinpoches Leitung durchführen. Lama Drime gehört als westlicher Lehrer dem Dhagpo Kagyü Mandala an und unterrichtet den Dharma in ganz Europa. Er beherzigt die Aussage von Gendün Rinpoche: „Ich kann Euch nur meine Tibetische Art des Dharma weitergeben – übersetzen müsst ihr Ihn selbst!” und versucht, ohne das Kind mit dem Bade auszuschütten, aus seiner Erfahrung und all den selbst erlebten Schwierigkeiten auf dem Weg den Dharma für westliche Menschen verständlich zu machen.

Programm

Öffentlicher Vortrag

Samstag, 2. Mai 2015, 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Thema

Wissenschaftsgläubigkeit und Buddhismus

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Mitzubringen

Bitte wenn möglich Sitzkissen mitbringen!

Unkostenbeitrag

10 € (Fördermitglieder 5 €)

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer, sondern ist zum Erhalt und Betrieb des Zentrums erforderlich, z.B. für Miete und Nebenkosten. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit ermöglichen wir den Lehrern wie Lama Drime zu uns zu reisen und zu unterrichten und drücken unsere Wertschätzung aus.

Abend der offenen Tür, Vesak-Fest, 4.5.2015, ab 19:00 Uhr

Am Montag, den 04.05.2015, laden wir ab 19:00 Uhr ganz herzlich zu einem „Abend der offenen Tür“ zu uns ins Zentrum im Wallrabenhof 7 ein.
Willkommen sind alle Interessierte und Freunde des Zentrums – Wir laden zum Schnuppern ein, stehen gerne für Fragen bereit und bieten bei Tee und Knabbereien Raum für ein Schwätzchen und Austausch.
Schön ist, dass auf diesen Tag das Vesak-Fest fällt, der höchste buddhistische Feiertag (je nach buddhistischer Tradition weichen die Termine ggf. um mehrere Wochen voneinander ab). Gefeiert wird z.B. in Form einer Puja oder mit Prozessionen. Interessierte können an diesem Abend an unserer angeleiteten Meditation auf Buddha Shakyamuni teilnehmen (ca. 15 min).
Nach diesem Termin werden wir diese offene Runde jeden 1. Montag im Monat anbieten.
Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Buddhistischer Kurs mit Astrid Schünemann, Samstag, 11.04.2015

Die Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung

mit Dharma-Lehrerin Astrid Schünemann

 

Programm

Öffentlicher Kurstag

Samstag, 11. April 2015, 11:00 – 17:00 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr
1. Sitzung 11:00 Uhr
2. Sitzung ca. 15:00 Uhr (bitte 
Homepage beachten)

Wir alle wünschen uns dauerhaftes Glück – und damit die Erleuchtung. Buddha hat den Weg dahin genau beschrieben.

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

ASTRID SCHÜNEMANN wird erneut anhand von LAMA JIGME RINPOCHES Text „Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung“ unterrichten und verschiedene Aspekte erläutern.

JIGME RINPOCHE ist ein sehr hoher Lama des tibetischen Buddhismus in der Tradition der Karma Kagyü Linie.
Seit über 30 Jahren lehrt er in Europa den Buddhismus.
Jigme Rinpoche kennt die westliche Kultur und Denkweise. Seine Erklärungen des Dharma, der buddhistischen Lehre, hat er unserem Verständnis angepasst.

Jigme Rinpoche vermittelt die Grundlagen der buddhistischen Lehre auf eine leicht verständliche Weise. Er erläutert, welche Bedingungen wir brauchen, um dauerhaftes Glück und Erleuchtung zu erlangen.

Wir lernen, weniger von leidbringenden Zuständen beeinflusst zu werden und geistige Klarheit, tiefe Gelassenheit, Freude und Glück zu verwirklichen.

Im Rahmen des Vortrages wird es Zeit für Fragen und angeleitete Meditationen geben.

Astrid Schünemann ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres- Retreat im Kloster Le Bost in Frankreich. Sie ist eine langjährige Schülerin von Jigme Rinpoche und wurde von ihm gebeten, als Dharmalehrerin in den europäischen Bodhi Path-Zentren zu wirken.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Organisationsbeitrag

8 € (5€) je Sitzung + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Mitbringen

Bitte möglichst ein eigenes Sitzkissen mitbringen.

Wochenendkurs mit Tenzing Wangpo

[slideshow_deploy id=’1834′]

Am Donnerstag, 20.02., war der öffentliche Vortrag mit Tenzing Wangpo in Dortmund.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Freitag, den 20.02.2015, ist Tenzing Wangpo ab 19:00 Uhr bei Bodhi Path Hemer. Dort wird ein ähnlicher, aber nicht gleicher Vortragsabend stattfinden. Weiter geht es in Dortmund dann am Samstag und Sonntag beim Wochenendkurs:

Wochenendkurs

Samstag, 21. Februar 2015
15:00 und 19:00 Uhr

Sonntag, 22. Februar 2015
11:00 Uhr

Die Vorträge finden auf englisch mit deutscher Übersetzung statt und dauern jeweils ca. 2 Stunden. Wer am Samstag zwischen den beiden Sitzungen im Zentrum etwas essen möchte, wird gebeten, eine Kleinigkeit zum gemeinsamen Buffet mitzubringen.

Am Montag, den 23. Februar 2015, treffen wir uns zur gewohnten Zeit, also ab 19:00 Uhr, und werden den Abend gemeinsam mit Tenzing Wangpo verbringen. Entweder, wir setzen den Kurs fort, oder nutzen die Gelegenheit für Fragen und Antworten und gemeinsame Meditation.

Euer Bodhi Path Dortmund Team

Vortragsabend und Studienkurs mit Junior Khenpo Tenzing Wangpo

Wir freuen uns sehr, vom 19. bis 24. Februar 2015 Junior Khenpo Tenzing Wangpo in unserem Dortmunder Bodhi Path Zentrum begrüßen zu dürfen.

Lojong Geistestraining

„Öffnen und Loslassen ist nicht schwierig. Eigentlich ist es viel schwieriger, immer festzuhalten und sich abzumühen.“ Gendün Rinpoche

Shamarpa und Tenzing Wangpo DSC_4216_kleinDas Lodjongtraining hilft uns, Freundschaft zu schließen mit allen Seiten, die wir bei uns und anderen als schwierig erfahren. Wir lernen gleichzeitig, die Anhaftung an das Angenehme zu lockern und großzügig zu teilen, und entwickeln ein Gefühl für die Notwendigkeit, unsere Erfahrung – sei sie schmerzhaft oder angenehm – so zu lassen, wie sie ist. Dadurch wird Bodhicitta – das offene warme Herz, der erwachte Geist – in uns erweckt. Wir erweitern unsere Grenzen und können lernen, auch in schwierigen Situationen Leichtigkeit und Freude zu erfahren.

Grundlage des Trainings sind die Meditation der geistigen Ruhe, die Tonglen – Meditation als Praxis des Sich-Austauschens mit Anderen und die Kontemplation der 59 Merksätze des Geistestrainings.

„Die Merksprüche umfassen eine tiefgründige Lehre, die die Kraft hat, jeden Praktizierenden, der sich ihr ganz verpflichtet, innerhalb eines Lebens zur Erleuchtung zu bringen,…“
(aus Shamar Rinpoche: Lojong – der buddhistische Weg zu Mitgefühl und Weisheit).

Tenzing Wangpo

Tenzing Wangpo teaching quadratischTenzing Wangpo, ein Neffe von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche, wurde 1990 in Indien geboren. Mit 7 Jahren trat er in ein Kloster ein. Dort lernte er die Rituale und Texte des traditionellen Tibetischen Buddhismus.

Im Alter von 12 Jahren wechselte er zur buddhistischen Diwakar Akademie in Kalimpong, um acht Jahre lang indo-tibetische buddhistische Philosophie und Literatur wie auch Englisch und Hindi zu studieren. Er hat den ersten großen Teil seiner Ausbildung zum Khenpo beendet und den Abschluss als Acharya gemacht, ein Gelehrten-Abschluss in buddhistischen Studien.

Programm

Öffentlicher Vortrag

Donnerstag, 19. Februar 2015, 19:30 Uhr
Einlass ab 19:00 Uhr

Wochenendkurs

Samstag, 21. Februar 2015
15:00 / 19:00 Uhr

Sonntag, 22. Februar 2015
11:00 Uhr

Die Vorträge finden auf englisch mit deutscher Übersetzung statt.

Gegebenenfalls werden weitere Termine angeboten, z.B.
Montag, 23. Februar 2015
hierzu bitte auch die Internetseite beachten!

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Unkostenbeitrag

Donnerstag: 10 € (5 €)
Samstag und Sonntag: je Sitzung 12 € (10 €)

gesamtes Wochenende (Donnerstag und Samstag/Sonntag): 40 € (30 €)

Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern. Eingeschränkte finanzielle Mittel sollen die Teilnahme nicht verhindern, bitte sprecht uns an.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, hilft aber bei der Organisation.

Anmeldung hier per E-Mail.

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Mitbringen

Bitte wenn möglich ein eigenes Sitzkissen mitbringen.

Vortragsabend „Buddhistische Vielfalt“ am 15.01.2015

Wie angekündigt, wird uns am Donnerstag, den 15.01.2015, Andreas Stoller besuchen und einen Dharmavortrag halten. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr

An diesem Abend findet nicht das übliche Programm aus Shine-Meditation, Studium und Kontemplation statt.

Thema: Buddhistische Vielfalt

„Wir beschäftigen uns an diesem Abend mit den unterschiedlichen buddhistischen Traditionen, Sichtweisen und praktischen Lehr- bzw. Meditationsinhalten, um uns einen generellen Überblick über die buddhistische Vielfalt zu verschaffen. So können wir den Standort unserer eigenen Karma-Kagyü-Traditon besser einordnen, diskutieren und reflektieren.“

Zur Person

Andreas Stoller_2 kleinAndreas Stoller studierte Philosophie und Religionswissenschaften und nahm über mehrere Jahre am Studienprogramm des Karmapa International Buddhist Institutes (KIBI) in Neu Delhi teil.
Bereits 2012 wurde er von Shamar Rinpoche gebeten, zu unterrichten.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Eintritt

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für unser Zentrum und den Vortragenden gebeten.

Mitbringen

Bitte möglichst ein eigenes Sitzkissen mitbringen.

Berichtigung Termin Tenzing Wangpo

Liebe Bodhi Path Freundinnen und Freunde,

der Fehlerteufel hat zugeschlagen:

Tenzing Wangpo kommt nicht wie angekündigt im Januar, sondern im Februar 2015!

19.02.2015: Öffentlicher Vortrag mit Tenzing Wangpo, Thema: Lojong Geistestraining (voraussichtlich)

21.02. – 22.02.2015: Studienkurs mit Tenzing Wangpo, Themen aus „Gampopa, Juwelenschmuck der Befreiung“ (voraussichtlich)

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch
wünscht

Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Wünsche und Termine

Liebe Bodhi Path Freundinnen und Freunde,

ein aufregendes Jahr 2014 geht zu Ende. Wir möchten Danke sagen für die vielen Besuche, die anregenden Fragen und Gespräche bei den Darmaabenden und insbesondere den Besuchen unserer Lehrer und nicht zuletzt für die Hilfe und die Spenden, die es ermöglichen, dass dieses Zentrum im Geist von Shamar Rinpoche geführt und unterhalten werden kann.

Mit vielen guten Wünschen für die Feiertage und den Jahreswechsel verabschieden wir uns mit einigen aktuellen Terminen für dieses und das neue Jahr 2015. Gesonderte Einladungen und detailliertere Informationen zu den Veranstaltungen folgen später:

25.12.2014 – 04.01.2015: das Zentrum bleibt urlaubsbedingt geschlossen

15.01.2015: Dharma-Vortrag mit Andreas Stoller (Bodhi Path Unna), Thema wird rechtzeitig bekannt gegeben

19.02.2015: Öffentlicher Vortrag mit Tenzing Wangpo, Thema: Lojong Geistestraining (voraussichtlich)

21.02. – 22.02.2015: Studienkurs mit Tenzing Wangpo, Themen aus „Gampopa, Juwelenschmuck der Befreiung“ (voraussichtlich)

11.04.2015: Dharma-Vorträge mit Astrid Schünemann zu den „Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung“ (11 und 14 Uhr)

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2015.

Euer

Bodhi Path Dortmund Team

Wünsche und Termine

Liebe Bodhi Path Freundinnen und Freunde,

ein aufregendes Jahr 2014 geht zu Ende. Wir möchten Danke sagen für die vielen Besuche, die anregenden Fragen und Gespräche bei den Darmaabenden und insbesondere den Besuchen unserer Lehrer und nicht zuletzt für die Hilfe und die Spenden, die es ermöglichen, dass dieses Zentrum im Geist von Shamar Rinpoche geführt und unterhalten werden kann.

Mit vielen guten Wünschen für die Feiertage und den Jahreswechsel verabschieden wir uns mit einigen aktuellen Terminen für dieses und das neue Jahr 2015. Gesonderte Einladungen und detailliertere Informationen zu den Veranstaltungen folgen später:

25.12.2014 – 04.01.2015 das Zentrum bleibt urlaubsbedingt geschlossen
15.01.2015 Dharma-Vortrag mit Andreas Stoller (Bodhi Path Unna), Thema wird rechtzeitig bekannt gegeben
19.02.2015 Öffentlicher Vortrag mit Tenzing Wangpo, Thema: Lojong Geistestraining (voraussichtlich)
21.02. – 22.02.2015 Studienkurs mit Tenzing Wangpo, Themen aus „Gampopa, Juwelenschmuck der Befreiung“ (voraussichtlich)
11.04.2015 Dharma-Vorträge mit Astrid Schünemann zu den „Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung“ (11 und 14 Uhr)

Euer

Bodhi Path Dortmund Team

Nachlese: Lama Tsewang in Dortmund

Lama Tsewang zu Besuch in Dortmund

Vom 3. bis 5. Oktober 2014 fand mit Lama Tsewang der erste Kurs in den neuen Räumlichkeiten im Wallrabenhof 7 in Dortmund-Hörde statt. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Lama Tsewang für die Anreise aus dem fernen Dänemark und den phantastischen Kurs in Dortmund bedanken.

Danke an die vielen Besucher, die Helfer und die leckeren Essenspenden.
Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Lama Tsewang mit einigen Kursteilnehmern, 1
Lama Tsewang mit einigen Kursteilnehmern, 1
Kurs mit Lama Tsewang, 4.10.2014
Kurs mit Lama Tsewang, 4.10.2014
Lama Tsewang mit einigen Kursteilnehmern, 2
Lama Tsewang mit einigen Kursteilnehmern, 2
Lama Tsewang mit Bodhi Path Dortmund
Lama Tsewang mit Bodhi Path Dortmund

 

Erinnerung: Donnerstag, 13.11.2014, Vortrags- und Meditationsabend

Die Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung

 mit Dharma-Lehrerin Astrid Schünemann

Astrid Schünemann DSC00554 Kopie

Programm

Öffentlicher Vortrag

Donnerstag, 13. November 2014, Einlass 19:00 Uhr

Wir alle wünschen uns dauerhaftes Glück – und damit die Erleuchtung. Buddha hat den Weg dahin genau beschrieben.

ASTRID SCHÜNEMANN wird anhand von LAMA JIGME RINPOCHES Text „Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung“ unterrichten und verschiedene Aspekte erläutern.

Weitere Info siehe Internetseite.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Organisationsbeitrag

8 € (5€) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Mitbringen

Bitte möglichst ein eigenes Sitzkissen mitbringen.

MP3-CD vom Vortragswochenende mit Lama Tsewang

Frisch geschnitten und dennoch lange haltbar. Für dauerhaftes Glück!

Teilnehmer des phantastischen Wochenendkurses mit Lama Tsewang erhalten die CD vergünstigt gegen eine Spende von 10,- EUR, alle anderen können sie gegen eine Spende in Höhe von 18,- EUR vorbestellen. Abholung im Zentrum z.B. montags oder donnerstags zwischen 19 und 21:30 Uhr möglich 😉

141003_BPDO CD-cover Lama Tsewang
73 Tracks mit einer Gesamtzeit von 9 h 36 min.

 

Buddhistischer Vortrag mit Astrid Schünemann, Donnerstag, 13.11.2014

Die Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung

mit Dharma-Lehrerin Astrid Schünemann

 

Programm

Öffentlicher Vortrag

Donnerstag, 13. November 2014, Einlass 19:00 Uhr

Wir alle wünschen uns dauerhaftes Glück – und damit die Erleuchtung. Buddha hat den Weg dahin genau beschrieben.

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

ASTRID SCHÜNEMANN wird anhand von LAMA JIGME RINPOCHES Text „Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung“ unterrichten und verschiedene Aspekte erläutern.

JIGME RINPOCHE ist ein sehr hoher Lama des tibetischen Buddhismus in der Tradition der Karma Kagyü Linie.
Seit über 30 Jahren lehrt er in Europa den Buddhismus.
Jigme Rinpoche kennt die westliche Kultur und Denkweise. Seine Erklärungen des Dharma, der buddhistischen Lehre, hat er unserem Verständnis angepasst.

Jigme Rinpoche vermittelt die Grundlagen der buddhistischen Lehre auf eine leicht verständliche Weise. Er erläutert, welche Bedingungen wir brauchen, um dauerhaftes Glück und Erleuchtung zu erlangen.

Wir lernen, weniger von leidbringenden Zuständen beeinflusst zu werden und geistige Klarheit, tiefe Gelassenheit, Freude und Glück zu verwirklichen.

Im Rahmen des Vortrages wird es Zeit für Fragen und angeleitete Meditationen geben.

Astrid Schünemann ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres- Retreat im Kloster Le Bost in Frankreich. Sie ist eine langjährige Schülerin von Jigme Rinpoche und wurde von ihm gebeten, als Dharmalehrerin in den europäischen Bodhi Path-Zentren zu wirken.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Organisationsbeitrag

8 € (5€) + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Organisationsbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Mitbringen

Bitte möglichst ein eigenes Sitzkissen mitbringen.

Vortragsabend und Kurs: Lama Tsewang, 3.-5.10.2014

Erfüllter Alltag – Erfülltes Leben

Wie liebende Güte und Mitgefühl unseren Alltag bereichern

Warum empfinden wir unser Leben oft als so schwierig? Gedanken und Gefühle überfordern uns manchmal derart, dass wir gar nicht wissen, wie wir damit umgehen sollen.
Buddha gab vor 2500 Jahren eine Fülle von Ratschlägen, die uns helfen können, den täglichen Anforderungen zu begegnen.
Lama Tsewang wird uns in seiner gewohnt warmherzigen Art näher bringen, wie wir unseren Alltag durch liebende Güte und Mitgefühl leichter und erfüllter erleben können.
Kurze Kontemplationen und geführte Meditationen runden den Vortrag ab.

LAMA TSEWANG AMADOU – 20131012 DSC05272 Tsewang frei 25geboren und aufgewachsen in Burkina Faso in einer muslimischen Familie. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Diplomatie in Moskau und Wien. Nach dem Studium arbeitete er bei den Vereinten Nationen in Wien und mit verschiedenen Institutionen der EU in Brüssel. Die Begegnungen mit seinen Lehrern, Shamar RinpocheGendün Rinpoche und Jigme Rinpoche haben ihn dazu inspiriert, zwei mal den traditionellen dreijährigen Rückzug im Kloster Kundreul Ling in Frankreich abzuschliessen. Seit 2009 lebt und arbeitet er in Dänemark. Tsewang spricht fließend Französisch, Englisch, Deutsch und Spanisch.

Die Vorträge finden auf deutsch statt.

Programm

Öffentlicher Vortrag

Freitag, 3. Oktober 2014, 19:30 Uhr

Wochenendkurs

Samstag, 4. Oktober 2014
10:00 / 15:00 / 19:00 Uhr

Sonntag, 5. Oktober 2014
10:00 Uhr

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde

Unkostenbeitrag

Freitag: 8 € (5€)
Samstag und Sonntag: je Sitzung 10 € (8€)

gesamtes Wochenende (Freitag-Sonntag): 40 € (32€)

Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Unkostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.

Mitbringen

Bitte möglichst ein eigenes Sitzkissen mitbringen.

Neue Termine: Vorankündigung Lama Tsewang/Astrid Schünemann, 3.-5.10./13.11.

Wir freuen uns hiermit zwei Termine ankündigen zu dürfen:

3.-5.10.2014 Lama Tsewang

20131012 DSC05272 Tsewang frei 25
Lama Tsewang

Lama Tsewang wird einen Wochenendkurs mit uns veranstalten.
Informationen zu Lama Tsewang: Hier

 

13.11.2014 Astrid Schünemann

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

Astrid Schünemann kommt zu einem Dharmaabend an unserem regulären Meditationsabend, dem Donnerstag.
Informationen zu Astrid Schünemann: Hier

 

Genauere Information folgt später, reserviert euch schon mal die Termine.
Euer
Bodhi Path Dortmund Team

Neue Zentrumsräume – Spendenaufruf

Liebe Bodhi Path Freundinnen und Freunde,

auf dem diesjährigen Pfingstkurs hatten wir das Glück als Gruppe ein Gespräch mit Shamar Rinpoche zu haben, bei dem wir ihm unser Vorhaben mitteilten, das Bodhi Path Zentrum Dortmund in eigenen Räumlichkeiten einzurichten.

BPDO_Shamarpa mit Sangha Do
Pfingsten 2014, Renchen-Ulm

Wir haben Shamarpa Bilder von den Räumen gezeigt und er war mehr als erfreut, dass wir diese Gelegenheit wahrnehmen wollen und segnete das Vorhaben.
Er verhieß uns für das Zentrum eine erfolgreiche Zukunft.

Nun sind wir Mieter dieser schönen Räume. Sie befinden sich in Dortmund Hörde, ganz in der Nähe des Sees und ruhig in einer Seitenstraße (Wallrabenhof 7) gelegen.

Mit diesem kostbaren und großen Segen richten wir uns nun an euch.

Altar Juli 2014
Altar Juli 2014
Gompa Juli 2014, in Arbeit
Gompa Juli 2014, in Arbeit

Dieses neue Zentrum muss natürlich finanziert werden. Alle, die sich Shamarpa und seiner Lehre verbunden fühlen, bitten wir herzlich, sich finanziell zu beteiligen:

Werdet Fördermitglieder bei Bodhi Path Dortmund und/oder spendet für das Zentrum!

Wir freuen uns über kleine oder größere, einmalige oder regelmäßige Zuwendungen. Diese werden zweckgebunden zum Unterhalt des Zentrums eingesetzt und als gemeinnütziger Verein (e.V.) können wir gerne Spendenquittungen ausstellen.

Gemeinsam schaffen wir günstige Bedingungen, den Dharma praktizieren zu können!
Wir freuen uns auf viele glücksverheißende Belehrungen, Meditationen und die gemeinsame Zeit mit Euch!

Ab Donnerstag, den 17. Juli 2014 werden alle Meditationstermine und Veranstaltungen im neuen Zentrum stattfinden.
Der Termin der Eröffnungsfeier wird noch bekannt gegeben.

Euer Bodhi Path Dortmund Team

 

Spendenkonto:
BODHI PATH DORTMUND e.V.
Stadtsparkasse Dortmund
Verwendungszweck: Spende
IBAN: DE34 4405 0199 0001 2306 38
BIC: DORTDE33XXX

Bodhi Path Dortmund e.V. – Buddhistisches Zentrum der Karma Kagyü Linie dient gemeinnützigen Zwecken im Sinne §§ 51 ff. AO, Steuernummer 317/5942/3577
Vereinsregister: Amtsgericht Dortmund VR 6746

Amitabha-Praxis

Amitabha-Praxis

AmitabhaMontags werden wir bis zum 27. Juli 2014 (49 Tage nach dem Tod, Bardo) statt Chenresig nun für Shamar Rinpoche die „Kurze Amitabha-Praxis“ meditieren.

Wir treffen uns immer ab
19:00 Uhr in der Redtenbacher Str. 8, die Meditation beginnt um 19:30 Uhr.

Einige Meditationstexte werden vorhanden sein, wer hat, bringt bitte auch sein eigenes Heft aus dem Norbu-Verlag mit.

OM AMI DEWA HRIH

Euer Bodhi Path Dortmund Team

Offizielle Ansprache vom 17. Karmapa Trinley Thaye Dorje

Liebe Freundinnen und Freunde,

der 17. Karmapa Trinley Thaye Dorje hat auf seiner Homepage und auf Facebook eine Ansprache zum Tod von Shamar Rinpoche veröffentlicht.

Internetseite:
http://karmapa.org/news/statement_karmapa/index.htm

Facebook:
https://www.facebook.com/17th.Karmapa

YouTube:
http://www.youtube.com/watch?v=Cp0Rbvi8edc

Euer
Bodhi Path Dortmund

….

Official address by His Holiness 17th Karmapa Trinley Thaye Dorje

30th June 2014, Karmapa International Buddhist Institute, New Delhi

The Passing of His Holiness 14th Kunzig Shamar Rinpoche, Mipham Chokyi Lodro: A Spiritual Message for the Karma Kagyu Lineage

„Friends

The Buddhist world has been cast into darkness.

Tibetan Buddhism has lost, in this life, one of its greatest torchbearers and masters, His Holiness Kunzig Shamar Rinpoche.

The Karma Kagyu tradition has lost a supreme leader, and one of our lineage holders.

And I have lost my teacher, my personal spiritual father.

I have practised the dharma all of my life, learned about what death means, and how we can use that understanding to do more in life.

However, the actual experience of losing Shamar Rinpoche, has affected me personally. I need – we all need – time to grieve, to focus on our practice, and to move on together in peace.

There is great wisdom and compassion in the Buddha dharma. The 49 days of mourning is just one example of this.

It is natural and understandable that everyone is deeply affected by the passing of Shamar Rinpoche. There is a lot of emotion. Many will be asking ‚What now?‘ ‚What next?‘ and have fear for the future. I am speaking to you today to say that there is no need to fear for the future.

In Shamar Rinpoche’s final teaching he said ‚You don’t need to be afraid of death if you know how to practice in death.‘ And so it is in life.

As long as we focus on our practice, stay true to our core, our Inner Wealth, our innate values of compassion and wisdom, there is no need to be afraid.

For there is a great teaching in Shamar Rinpoche’s passing. The teaching of impermanence. The lesson that all beings, even the Buddha himself, must pass.

Friends, it is very important that as practitioners we are not led by emotion. The 49 days is a time for grieving, for practice, for processing what has happened. This must be the focus for all of us – including for myself. During this time – and beyond – we must guard against thoughts, words and actions that are led by emotion, cause any harm, or lead to any unnecessary karma.

Therefore, this is a time for wisdom, a time for responsibility.

Right now, our focus must be on practice. On mourning the loss in this life of our great teacher. To learn from his wisdom and compassion, to cool our emotions, and move on together in peace.

On the 31st of July, Shamar Rinpoche’s body will be cremated in Kathmandu. As Karmapa, I have the duty and honour to preside over the ceremony, along with many great masters of our time. We anticipate that there will be tens of thousands of practitioners in Nepal, and many more of you around the world who would like to be present, but are unable to do so. For you, I would like to assure you that, by focusing on your practice, staying true to yourselves, this will have great great benefit. In this way, by meditating together on the life, teachings and swift return of Shamar Rinpoche, we will all be connected, in ways that transcend boundaries of space and time.

As a superior Bodhisattva, Shamar Rinpoche will be reborn due to the power of his compassion for all beings, and his prayers to benefit others.

May we all pray and meditate together for the benefit of all beings, bound together by loving kindness and compassion.“

Then, His Holiness recites a short passage in Tibetan from the text ‚Calling The Teacher From Afar‘

Details zu Shamar Rinpoches letzter Reise etc., Info aus Renchen-Ulm, Wunschgebete/prayer (dt., engl.)

Liebe Freundinnen und Freunde,
Dear friends, (please, see English text below)

immer noch überwältigt von den Ereignissen der letzten beiden Wochen, möchten wir gern einige Informationen mit euch teilen.
1.Danksagung und Bilder
2.Spendenkonto für die Zeremonien für Shamar Rinpoches Kudung
3.Gebet zur schnellen Wiederkehr von Shamar Rinpoche
4.Reiseplan von Shamar Rinpoches Kudung
5.Reiseinformationen zu den Zeremonien in Asien
6.Presseberichte
7.Lama Wallis Kurs
8.Abschiedsgedicht an Shamar Rinpoche von Dr. Dennis Sieg

Details findet ihr im Anhang.

Mit sehr herzlichen Grüßen,
Euer Bodhi Path Team
*********************

Dear friends,

Still overwhelmed by the events of the last two weeks, we would like to share some information with you.

1.Acknowledgement and pictures
2.Account for donations for the ceremonies reg. Shamar Rinpoche‘s Kudung
3.Prayer for the swift return of Shamar Rinpoche
4.Travel plan of Shamar Rinpoche‘s Kudung
5.Travel information reg. the ceremonies in Asia
6.Press
7.Course with Lama Walli
8.Poem for Shamar Rinpoche from Dr. Dennis Sieg

Details can be found in the attachment.

With heartfelt regards,
Your Bodhi Path Team
Bodhi Path – Buddhistisches Zentrum e.V.
Kaierstr. 18, D-77871 Renchen-Ulm
Germany
Tel: +49 (0)7843 7232
www.bodhipath-renchen-ulm.de
info@bodhipath-renchen-ulm.de

Download:

Informationen aus Renchen-Ulm:
20140624 div. details SHR u L.Walli Kurs

Karmapas Gebet für Samaras schnelle Wiedergeburt (dt.):
karmapa-prayer-shamarpa-swift-rebirth-deutsch

Swift Rebirth Prayer – “Supplicating the factual word of a Saint.” :
karmapa – shamar rinpoche swift rebirth prayer

Programmablauf Abschied von Shamar Rinpoche – farewell

Informationen aus Renchen-Ulm:

16.06.2014

Liebe Freundinnen und Freunde, Dear friends (please, see English text below)

hier kommt das aktuelle Programm aus Renchen-Ulm für die Abschiedszeremonie für Shamar Rinpoche.

Gyalwa Karmapas Privatbesuch in Renchen-Ulm
Vielleicht habt ihr schon gehört, dass SH, der 17. Karmapa Trinley Thaye Dorje am Mittwoch, den 18. Juni erwartet wird. Er kommt um SH Shamar Rinpoche Respekt zu erweisen und seinen Körper nach Indien zu begleiten.
Bitte, versteht, dass Gyalwa Karmapas Besuch privat ist und gänzlich seinem Hauptlehrer und Wurzellama gewidmet ist, dem er die letzte Ehre erweisen möchte. Es gibt KEIN offizielles Programm mit Gyalwa Karmapa.

Shamar Rinpoche Respekt erweisen
Shamar Rinpoches kudung (physical body) ist in der Friedhofshalle von Renchen aufgebahrt. Die Lamas führen dreimal am Tag eine Amithaba Tsok Puja für Rinpoche durch (um 9:30, 15:00 und 20:00 Uhr) und alle sind willkommen, ihm die letzte Ehre zu erweisen und den Segen von Rinpoches Körper zu erhalten.
Die Friedhofshalle ist bis Donnerstag täglich geöffnet. Am Mittwoch von 8:00 bis 22:00 Uhr und am Donnerstag von 8:00 bis 19:00 Uhr (auch während der Pujas).
Bitte seid besonders achtsam an diesem Ort – die Stadtverwaltung ist außerordentlich entgegenkommend und gewährt uns ungehinderten Eintritt in die Halle. Wir möchten euch bitten, die Würde dieses Platzes zu respektieren, leise zu sein und euch nicht vor der Friedhofshalle zu versammeln.

Besuch im Bodhi Path Zentrum von Renchen-Ulm
Ihr seid herzlich willkommen, Shamar Rinpoches europäischen Hauptsitz hier zu besuchen. (77871 Renchen-Ulm, Kaierstr. 18).
Rinpoches Bruder, Jigme Rinpoche, hat den Wunsch ausgedrückt, dass möglichst viele dieses Zentrum besuchen und eine Verbindung mit dem Platz herstellen. Während der o.g. Tage gibt es allerdings kein Programm, und auch keine Übernachtungs- oder Verpflegungsmöglichkeit.

Begleitprogramm
Nur wenige Meter vom Friedhof entfernt, in der Festhalle Renchen, gibt es für Mittwoch und Donnerstag ein begleitendes Programm bevor Shamar Rinpoches Körper die Friedhofshalle verlassen wird.

Mittwoch, 18. Juni, Festhalle
9:30 geleitete Meditation auf Buddha Amitabha
10:00 Shamar Rinpoche teachings auf Video – Teil 1 (60 min)
15:00 Würdigung von Shamar Rinpoches Leben – Vortrag von Trinley Rinpoche
20:00 geleitete Meditation auf Buddha Amitabha
20:30 Shamar Rinpoche teachings auf Video – Teil 2 (90 min)

Donnerstag, 19. Juni, Festhalle
9:30 geleitete Meditation auf Buddha Amitabha
10:00 Shamar Rinpoche teachings auf Video – Teil 3 (90 min)
15:00 Shamar Rinpoche teachings auf Video – Teil 4 (90 min)
21:00 Shamar Rinpoches Körper verlässt den Friedhof

Abreise von Shamar Rinpoches kudung
Donnerstagabend um 21:00 Uhr geht Shamar Rinpoches Körper auf die Reise. Alle sind eingeladen, für diese letzte Abschieds-Prozession zusammenzukommen. Bitte tragt dem Anlass entsprechende  Kleidung in schwarz (oder dunklen Farben). Wir halten ca. 500 einzelne Rosen bereit.

Ankunft und Parken
Der Friedhof befindet sich in 77871 Renchen, Friedhofstraße 3. Es gibt ein Parkhaus in Renchen, Hauptstraße und einen Parkplatz an der Grimmelshausenschule in der Friedhofstraße.
Wir bemühen uns um weitere Parkplätze….

Mit herzlichen Grüßen
Euer Bodhi Path Team

**************************

Dearest friends,
Here is an update about the program Renchen-Ulm following Shamar Rinpoche’s passing away.

Gyalwa Karmapa’s private visit to Renchen-Ulm
You might have heard that HH 17th Karmapa Trinley Thaye Dorje is expected to arrive in Renchen-Ulm, Germany on Wednesday June 18th. He is coming to pay homage to HH Shamar Rinpoche and take his remains back to India.
Please, understand that Gyalwa Karmapa’s visit is private and entirely dedicated to paying his last respects to his main teacher and root lama. There is no official program planned with Gyalwa Karmapa.

Paying respects to Shamar Rinpoche
Shamar Rinpoche’s kudung (physical body) is kept in a chapel of the Renchen cemetery. The lamas are performing Amithaba pujas for Rinpoche (at 9:30, 15:00 and 20:00) and everybody is welcome to pay respects and get the blessing of Rinpoche’s body.
The cemetery chapel is open daily until Wednesday from 8:00 until 22:00 and on Thursday from 8:00 to 19:00 (also during the pujas).
Please take extra care when at the cemetery – they have been extremely kind to us and allowed us an unprecedented access to the chapel. Please respect the premises – do not talk loudly or gather outside of the chapel.

Visiting Renchen-Ulm Bodhi Path center
You are welcome to visit Shamar Rinpoche’s main European seat of Bodhi Path in Renchen-Ulm, Kaierstr. 18.
Rinpoche’s brother, Jigme Rinpoche, expressed a wish for many to visit the center and thus create a connection with the place. There is no program, food or accommodation provided in the center.

Accompanying program
There will be a program accompanying the last days before the departure of Rinpoche’s remains in a hall nearby the cemetery.

Wednesday June 18th at the main hall
– 9:30 guided meditation on Buddha Amitabha
– 10:00 Shamar Rinpoche teachings – part 1 (60 min)
– 15:00 Celebration of Shamar Rinpoche’s life – lecture
by Trinley Rinpoche
– 20:00 guided meditation on Buddha Amitabha
– 20:30 Shamar Rinpoche teachings – part 2 (90 min)

Thursday June 19th at the main hall
– 9:30 guided meditation on Buddha Amitabha
– 10:00 Shamar Rinpoche teachings – part 3 (90 min)
– 15:00 Shamar Rinpoche teachings – part 4 (90 min)

– 21:00 departure of Shamar Rinpoche’s remains from the cemetery

Departure of Shamar Rinpoche’s kudung
Thursday evening at 21:00 will mark the departure of Rinpoche’s remains from the Renchen cemetery. Everybody is welcome to gather for a last procession for Rinpoche as the coffin leaves.
We ask everyone attending this event to wear respectful funeral clothes in black (or dark) colors. There will be also roses available on site.

Arriving and parking
The cemetery hall is located at Friedhofstraße 3, 77871 Renchen. There is parking available at the park house in Renchen, Hauptstraße, as well as in front of the Grimmelshausenschule in Friedhofstraße. We do our best to find more options…

Best wishes,
Your Bodhi Path Team

Abschied nehmen von Shamar Rinpoche am Samstag

Liebe Freundinnen und Freunde,

unten folgt die aktuelle Nachricht aus Renchen-Ulm.

Für Fahrgemeinschaften aus dem Ruhrgebiet könnt ihr gerne eine Mail an
info@bodhipath-dortmund.de schicken, ich verteile die Mails dann wechselseitig…

Jens
Bodhi Path Dortmund

———–

Bodhi Path, Renchen-Ulm

Liebe Freundinnen und Freunde,
wir möchten euch gern darüber informieren, dass Shamar Rinpoche’s Meditationszustand beendet ist. Sein Körper wird nun vorbereitet und ab Samstagnachmittag (14.06.) kann ihm die letzte Ehre erwiesen werden. Am Donnerstag (19.06.) wird Rinpoches Kudung auf die Reise nach Asien gehen, wo in einiger Zeit die Verbrennungszeremonie stattfinden wird. Details darüber werden später bekannt gegeben.
Bitte versteht, dass wir hier nicht für euch sorgen können. Wir sind überwältigt von den Besucherzahlen und möchten euch daher bitten, einfach nur zu kommen, um von Rinpoche Abschied zu nehmen. Gleichzeitig freuen wir uns sehr über Hilfsangebote, bitte am Eingang beim Infostand melden.

Wir nehmen Abschied von unserem über alles geliebten Meister, der viel mehr für uns getan hat als wir jemals für ihn tun können.
In tiefer Verbundenheit mit allen, die Vertrauen und Hingabe zu Shamar Rinpoche hatten und haben – denn er wird immer mit uns sein.

Euer Bodhi Path Team

Renchen-Ulm

Abschied von Shamar Rinpoche – paying hommage

Liebe Freundinnen und Freunde,

Wir bekommen mehr und mehr Anfragen, in welcher Weise man sich von Shamar Rinpoche verabschieden kann.

Im Moment ist es nicht möglich, Rinpoche zu sehen, da er sich im Meditationszustand (Thugdam) befindet. Sobald sich das ändert, wird Rinpoche aufgebahrt werden und dann wird es möglich sein, ihm den letzten Respekt zu erweisen.

Ihr werdet die Information darüber an derselben Stelle wie jetzt finden.

Wir bitten euch um Verständnis dafür, dass wir weder Unterkunft noch Verpflegung anbieten können, da wir die Grenzen unserer Möglichkeiten erreicht haben.
Im Anhang findet ihr eine Liste mit Unterkunftsmöglichkeiten in der Nähe.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Zutiefst erschüttert,
Euer Bodhi Path Team Renchen-Ulm

*************************

Dear friends,

We receive more and more demands for coming to the center and pay hommage to Shamar Rinpoche.

It is at the moment not possible to see him personally as he is staying in meditation (thugdam). However, as soon as Rinpoche comes out of the meditation state his body will be exposed and you can pay last respects to him.

We will let you know as soon as this will be possible.

Please, understand that we cannot provide any accommodation or food anymore, as we have reached the limit of our capacity.
Attached you will find a list of accommodations nearby.

Thank you for your understanding.

Deeply saddened
Your Bodhi Path Team Renchen-Ulm


Bodhi Path – Buddhistisches Zentrum e.V.
Kaierstr. 18, D-77871 Renchen-Ulm
Germany
Tel: +49 (0)7843 7232
www.bodhipath-renchen-ulm.de
info@bodhipath-renchen-ulm.de

Anhang:

Gastgeberverzeichnis Renchen-Ulm

Amitabha-Praxis für Shamar Rinpoche, Donnerstag, 12.6.2014, 19:00 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde,

Amitabhaam morgigen Donnerstag wollen wir für Shamar Rinpoche die „Kurze Amitabha-Praxis“ meditieren.

Wir treffen uns ab
19:00 Uhr in der Redtenbacher Str. 8, die Meditation beginnt um 19:30 Uhr.

Einige Meditationstexte werden vorhanden sein, wer hat, bringt bitte auch sein eigenes Heft aus dem Norbu-Verlag mit.

 

OM AMI DEWA HRIH

Euer Bodhi Path Dortmund Team

 

 

 

Shamar Rinpoche – plötzlicher Herztod 

Liebe Freunde,

wir sind alle sehr unter Schock – heute morgen beim Frühstück hat Shamar Rinpoche einen plötzlichen Herztod erlitten. Die Notärzte sind zwar sofort gekommen und haben alles unternommen, aber sie konnten nichts mehr bewirken.

Rinpoche hatte schon während des Pfingstkurses einen kurzen Black out, aber die Ärzte haben bestätigt, dass auch ein sofortiger Krankenhausaufenthalt nichts hätte ändern können.

Jigme Rinpoche und wir alle bitte euch, die Buddha Amitabha Praxis zu machen für Shamar Rinpoche, bitte.

Mit extrem traurigen Grüßen,

euer Bodhi Path Team

Lama Drime, 10.5.2014 (Termin und Ort NEU!), 19:00 Uhr

Wie bringe ich mein modernes Leben und die buddhistische Lehre in Einklang – Missverständnisse klären

LamaDrimeLAMA DRIME ÖSER begegnete Gendün Rinpoche 1981, nahm im selben Jahr bei Shamar Rinpoche Zuflucht und konnte von 1991 bis 1997 zwei Dreijahresretreats unter Gendün Rinpoches Leitung durchführen. Lama Drime gehört als westlicher Lehrer dem Dhagpo Kagyü Mandala an und unterrichtet den Dharma in ganz Europa. Er beherzigt die Aussage von Gendün Rinpoche: „Ich kann Euch nur meine Tibetische Art des Dharma weitergeben – übersetzen müsst ihr Ihn selbst!” und versucht, ohne das Kind mit dem Bade auszuschütten, aus seiner Erfahrung und all den selbst erlebten Schwierigkeiten auf dem Weg den Dharma für westliche Menschen verständlich zu machen.

Programm

Samstag, 10.5.2014, 19:00 Uhr (Änderung!)

Thema:
Wie bringe ich mein modernes Leben und die buddhistische Lehre in Einklang, Missverständnisse klären

Veranstaltungsort (NEU!):

Praxis Annette Krollner
Wilhelmstraße 33
44137 Dortmund

Unkostenbeitrag

10 € (Fördermitglieder 5 €)

Vorankündigung: Lama Drime am 9.5.2014 in Dortmund

LamaDrimeLAMA DRIME ÖSER begegnete Gendün Rinpoche 1981, nahm im selben Jahr bei Shamar Rinpoche Zuflucht und konnte von 1991 bis 1997 zwei Dreijahresretreats unter Gendün Rinpoches Leitung durchführen. Lama Drime gehört als westlicher Lehrer dem Dhagpo Kagyü Mandala an und unterrichtet den Dharma in ganz Europa. Er beherzigt die Aussage von Gendün Rinpoche: „Ich kann Euch nur meine Tibetische Art des Dharma weitergeben – übersetzen müsst ihr Ihn selbst!” und versucht, ohne das Kind mit dem Bade auszuschütten, aus seiner Erfahrung und all den selbst erlebten Schwierigkeiten auf dem Weg den Dharma für westliche Menschen verständlich zu machen.

Programm

Freitag, 9.5.2014, ca. ab 19:00 Uhr

Thema: – steht noch nicht fest –
Veranstaltungsort:
Praxis Morawetz
Redtenbacher Str. 8
44139 Dortmund

Unkostenbeitrag

10 € (Fördermitglieder 5 €)

Mitzubringen

Bitte wenn möglich Sitzkissen und/oder Decke mitbringen!

Erinnerung: Kurs „5 Skandhas“, Eine innere Landkarte für die Meditation

Heute ab 15:00 Uhr startet unser Vortragswochenende, diesmal als Kurs (Workshop)

Eine innere Landkarte für die Meditation erstellen

– die fünf Teilaspekte unserer Persönlichkeit –

mit Dr. Tina Draszczyk.

 

Auszug aus Shamar Rinpoches Curriculum

Zur Vertiefung unserer Meditationspraxis ist es hilfreich, die buddhistische Sicht der Wirklichkeit zu studieren. Das Betrachtung und Begreifen der Natur der Gegebenheiten und unserer Erfahrungen eröffnet uns den Zugang zu jenem riesigen Reichtum von Weisheit, den wir von jeher in uns haben. Dies hilft uns einerseits, die Abläufe unseres Bewusstsein im alltäglichen Leben immer besser zu verstehen und andererseits, eine in die Tiefe gehende Meditationspraxis zu entwickeln, durch die wir schließlich Erkenntnis erlangen können.

Die folgenden Themen aus dem Bereich des buddhistischen Abhidharma (d. h. Erklärungen zur Wirklichkeit) werden in den Bodhi Path-Zentren anhand des Textes „Tore zum Wissen“ (derzeit nur in Englisch erhältlich: Gateway to Knowledge) von Mipham Rinpoche unterrichtet. Sie inspirieren und zeigen konkrete Wege auf, wie man sich von Täuschung lösen kann. Ÿ

siehe auch:

Manfred Seegers, Die fünf Skandhas

Wikipedia: Skandha

 

Vortragswochenende „Eine innere Landkarte für die Meditation erstellen“

Eine innere Landkarte für die Meditation erstellen

– die fünf Teilaspekte unserer Persönlichkeit –

Vortragswochenende mit Dr. Tina Draszczyk.

„Der Körper, bzw. Materielles, und das Bewusstsein mit seinen verschiedensten Facetten sind die Grundlage für unser Sein. Im Grunde sind sie in einem ständigen Fluss von Veränderung, die unsere Entwicklung ermöglicht. Solange wir uns jedoch für eine gleichbleibende unveränderliche Person halten, tendieren wir dazu, an tiefsitzenden Gewohnheitsmustern festzuhalten und in unserer Situation zu stagnieren. In diesem Workshop setzen wir uns mit den körperlich-geistigen Aspekten unserer Persönlichkeit sowie unserer vermeintlichen Wirklichkeit auseinander und üben uns in Meditation, die uns eine Erfahrung vom Fluss der Veränderung vermittelt.“ Dr. Tina Draszczyk

Programm

Eine innere Landkarte für die Meditation erstellen, die fünf Teilaspekte unserer Persönlichkeit
– Vorträge, Fragen und Antworten, Meditation, Kontemplation –

Samstag, 29.03.2014

15:00 – 16:30 Uhr
17:00 – 18:30 Uhr
19:30 – 21:00 Uhr

Sonntag, 30.03.2014
9.30 – 11.00 Uhr
11.30 – 13.00 Uhr

Die Termine können auch einzeln besucht werden.

Veranstaltungsort

Praxis Morawetz
Redtenbacher Str. 8
44139 Dortmund

Unkostenbeitrag

8 € pro Sitzung (Fördermitglieder 6 €)
40 € ganzes Wochenende (Fördermitglieder 30 €)

Mitzubringen

Bitte wenn möglich Sitzkissen und/oder Decke mitbringen!

Dr. Tina Draszczyk ist Tibetologin, Dolmetscherin und Achtsamkeitslehrerin und praktiziert seit über 30 Jahren in der Karma Kagyü-Tradition. Lehrtätigkeit im Karma Kagyü-Zentrum Wien, vertiefende buddhistische Studien sowie Übersetzungstätigkeit im K.I.B.I. (Karmapa International Buddhist Institute) in Neu-Delhi, Indien. Abschluss als Acharya.

Im Buddhismus bezeichnet Acharya (ācariya) den spirituellen Lehrer, der den Schüler oder Novizen in den Dharma (die Lehre) einführt.

 

Vorankündigung: Vortragswochenende mit Dr. Tina Draszczyk

Am Wochenende

29./30.03.2014 wird uns Tina Draszczyk besuchen.

Genaue Termine und auch die Titel der Vorträge stehen noch nicht fest, aber reserviert euch die Tage!

Planungsstand:

Themen: -aus dem Curriculum von Shamar Rinpoche-
z.B. Zuflucht, Vier Grundgedanken, Vier Unermessliche etc.
Samstag, 29.03.2014, 15:00 Uhr und 20:00 UhrDr. Martina Draszczyk
Sonntag, 30.03.2014, 11:00 Uhr und 15:00 Uhr

Dr. Tina Draszczyk ist Tibetologin, Dolmetscherin und Achtsamkeitslehrerin und praktiziert seit über 30 Jahren in der Karma Kagyü-Tradition. Lehrtätigkeit im Karma Kagyü-Zentrum Wien, vertiefende buddhistische Studien sowie Übersetzungstätigkeit im K.I.B.I. (Karmapa International Buddhist Institute) in Neu-Delhi, Indien. Abschluss als Acharya.

Im Buddhismus bezeichnet Acharya (ācariya) den spirituellen Lehrer, der den Schüler oder Novizen in den dharma (die Lehre) einführt.

Meditation auf Chenresig (Avalokiteshvara) jeden Montag

Chenresig (Avalokiteshvara)
Chenresig (Avalokiteshvara)

Montags findet ein reiner Praxisabend mit der Meditation auf Chenresig (Sanskrit: Avalokiteshvara) statt, den Bodhisattva des grenzenlosen Mitgefühls.

Voraussetzung: buddhistische Zuflucht oder Erklärung der Meditation durch einen Lehrer

Wir treffen uns ab 19 Uhr wie gewohnt in der Redtenbacher Straße 8. Beginn der Meditation ist pünktlich um 19.30 Uhr. Geplant ist ungefähr eine Meditationszeit von einer Stunde (bis maximal 1,5 Stunden).

Mitzubringen sind ein Meditationskissen und/oder eine Decke, eine Meditationskette (Mala, 108 Perlen) und wenn möglich eine zweite Mala, z.B. Handmala, oder ähnliche Zählhilfen.

In der tibetischen buddhistischen Tradition ist Chenresig eine zentrale Buddha-Form. Er symbolisiert die Manifestation des erleuchteten Mitgefühls, das alle Wesen gleichermaßen einschließt. Die Meditation auf Chenresig bringt uns in Kontakt mit der uns innewohnenden liebenden Güte und Weisheit und hilft, Mitgefühl zu entwickeln.

OM MANI PEME HUNG
OM MANI PEME HUNG

Diese Meditation kann praktiziert werden, ohne vorher eine Ermächtigung durch einen Lehrer erhalten zu haben, und ist somit für erfahrene Praktizierende wie auch Anfänger gleichermaßen geeignet. Wir rezitieren dabei das bekannte Mantra OM MANI PEME HUNG.

Die Meditationsgruppe Bodhi Path Dortmund trifft schon seit über zwei Jahren regelmäßig einmal die Woche donnerstags zu ihrem Meditationsabend, bei dem die Meditation der Geistesruhe (Shine) und das Literaturstudium im Vordergrund stehen.