Lama Lodrö: 11.- 14. März 2021

Gastvorträge: 16. Karmapa Guru-Yoga und Ngöndro, 1. Teil ausführlich

Die ursprünglich für den Mai 2020 geplante Veranstaltung mit Lama Lodrö hat einen Ausweichtermin gefunden, März 2021. Sollte uns Corona dann immer noch im Griff haben, muss evtl. eine Absage, weitere Verlegung oder ggf. eine Online-Variante ausprobiert werden. Wir drücken die Daumen, dass es klappt.

Damit wir planen können, insbesondere, ob sich die Anreise für Lama Lodrö lohnt und das Interesse besteht, werden wir ca. Mitte Januar dann um verbindliche Anmeldung bitten müssen.

16. Karmapa Guru Yoga – Die Bedeutung des Lamas im Zusammenhang mit der Mahamudra-Praxis

Die Praxis dieses kompakten Guru Yoga ermöglicht uns eine Annäherung an eine Mahamudra-Erfahrung über den Weg der Hingabe. Durch eine Öffnung des Herzens und inspiriert von den Qualitäten des Meisters erleben wir immer wieder Momente, in denen sich unser Ich-Anhaften auflöst und es uns gelingt, ganz natürlich in der Offenheit zu verweilen.

Termin: Donnerstag 19:30 Uhr, Freitag 19:00 Uhr, Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Ngöndro – Vorbereitende Übungen
 1. Zuflucht und Verbeugungen/Bodhichitta

Wenn wir tiefer in die Meditationspraxis einsteigen, können sich mit der Zeit Schwierigkeiten und Hindernisse einstellen, die karmische Ursachen haben, jedoch mithilfe der vorbereitenden Übungen beseitigt werden können.

Das Ngöndro, gleichzeitig das Fundament und das Herz der Mahamudra-Praxis, bietet einen umfassenden Ausblick auf den Buddha-Dharma, sowie einen sehr vollständigen, einsgerichteten Praxisansatz   –  eine Vielfalt wirksamer Methoden für eine tiefgreifende Reinigung unserer Schleier und unseres Ich-Haftens  –  um so schnell zu einem unmittelbaren Erkennen unserer wahren Natur zu gelangen.

Insbesondere machen wir Verbeugungen  –  so Gendün Rinpoche  –  um „all die vergangenen Situationen zu reinigen, in denen wir andere nicht geschätzt haben. Da wir nur an uns selbst und unserer eigenen Zufriedenheit interessiert waren, haben wir früher viel Negatives getan.“  –  In diesem Zusammenhang sind die Verbeugungen eine besonders kraftvolle Reinigungspraxis, in der wir bewusst den Fokus außerhalb unserer Ichbezogenheit nehmen.

Termin: Samstag 15 – 17 Uhr und Sonntag 10:30 – 12:30 Uhr

Lama Lodrö

Lama Lodrö

Lama Lodrö hat mehrere Dreijahresretreats hinter sich und das Ngöndro mehrere Male selbst beendet. Er lebt seit vielen Jahren im Kagyü-Zentrum in Möhra und unterrichtet im In- und Ausland aus Sicht der Kagyü-Tradition.

Neben den Retreat-Übertragungen von Gendün Rinpoche hat Lama Lodrö vor seiner Retreat-Zeit auch von Jigme Rinpoche eine vollständige Übertragung zum Ngöndro erhalten.

Lodrö kommt gebürtig aus dem Rheinland und spricht daher deutsch.

Programm

11.- 13. März 2021: 16. Karmapa Guru-Yoga

Donnerstag, 11.03.2021, 19:30 Uhr
Freitag, 12.03.2021, 19:00 Uhr
Samstag, 13.03.2021, 10:00 – 12:00 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

13.-14. März 2021: Ngöndro 1. Teil – Zuflucht und Bodhichitta

Samstag, 13.03.2021, 15:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, 14.03.2021, 10:30 – 12:30 Uhr
Einlass jeweils 30 min früher.

Veranstaltungsort

Bodhi Path Dortmund e.V.
Wallrabenhof 7
44263 Dortmund-Hörde (Phönixsee)

Anmeldung

Wir freuen uns schon jetzt über Anmeldungen – dann können wir besser planen. Mitte Januar werden wir dann in einem neuen Newsletter um verbindliche Anmeldung mit Vorkasse bitten.
Die Anmeldung kann gerne per E-Mail erfolgen:

info@bodhipath-dortmund.de

Kostenbeitrag

10,- € (8,- €) je Vortrag + Dana (siehe unten)
Ermäßigte Beiträge für Fördermitglieder in Klammern.

Dana

Der Kostenbeitrag beinhaltet keinen Beitrag für den Lehrer. Spenden (Dana) sind jedoch wichtig, damit drücken wir unsere Wertschätzung aus und unterstützen den Lebensunterhalt der Lehrenden.


Weitere Termine 2020

  • … hoffentlich können wir bald wieder öffnen …
  • 11.- 12. Dezember 2020 Lama Drubtscho, Tag der Achtsamkeit (Absage möglich)